Alles was an Diskussionen auf dem „Trockendock“ geführt wurden sind vorbei, jetzt gilt es:

Auftakt der 1. Fußballbundesliga, Bayern gegen Hamburg, Süd gegen Nord – und das gleich zum Bundesligaauftakt. Ein Klassiker, besser kann es ja nicht laufen. Das ist die eine Seite der Medaille, die Kehrseite dazu sind die zwei Fußballherzen in meiner Fanbrust. Mir persönlicher wäre es lieber, es würde dieses Spiel nicht geben und mich somit in einen Gewissenskonflikt bringen.

Anzeige


Als Hamburger stehe ich selbstverständlich auch hinter dem HSV, absolut keine Frage! Bei meinem zweigeteilten Fanherz ist es nun mal so, dass die rote Herzhälfte um etwa 1 Gramm schwerer wiegt als die blaue – ich gebe es ja zu. Man möge es mir verzeihen…. hoffe ich :oops:

Das was nach dem 10-minütigen, etwas verhaltenem Beginn folgte war ein flottes und sehr ansehentliches Spiel beider Mannschaften – alles andere als Langweiler, wie man es oftmals bei typischen Klassikern sieht. Der HSV auch ohne van der Vaart klar eine Topelf wie ich es erwartet hatte, obwohl dies seitens der Medien im Vorfeld mehrfach bezweifelt wurde. Bayern zur Halbzeit mit 2:1 in Führung.

Auch der zweite Durchgang mit rassantem Start. Der Elfer für Hamburg (56.) …. ok – klare Konzessionsentscheidung! Das Unentschieden zu diesem Zeitpunkt vollkommen in Ordnung. Das natürlich die Kräfte irgendwann nachlassen ist logisch. Trotzdem gaben beiden Teams bis zum Schluss alles und lieferten ein schönes Auftaktspiel ab. Mit dem Remis können beide Mannschaften gut leben.

1:0 Bastian Schweinsteiger (12.), 2:0 Lukas Podolski (16. FE), 2:1 Paolo Guerrero (25.), 2:2 Piotr Trochowski (56. FE).

Der Stern des Südens hatte heute zwar die Nase nicht vorne, die Saison ist noch sehr jung und somit gibt es keinen Grund für Aufregung. Ab nächster Woche schlagen die Könige des Nordens wieder richtig zu…… dann bin auch ich wieder volle 100% dabei mit HSV…HSV…HSV :!:

Ein Unentschieden… das passt schon :wink: