Startseite » Politisches » Bundestagsgeier

Bundestagsgeier

Der Pleitegeier auf der Webseite des Deutschen Bundestages bietet seine Hilfe bei Fragen an.

Auf die Frage, was hälst Du von der Internetzensur bekam ich die Antwort:

Anzeige

Warum möchten Sie wissen, was ich von der Internetzensur halte? Ich habe mir dazu noch keine konkrete Meinung gebildet und möchte deshalb lieber nicht darüber reden. Wie wäre es mit einem anderen Thema?

Anzeige

Das Auskunftsvieh scheint gut getrimmt zu sein und versteht sich bestens auf das Ausweichen bei unbequemen Fragen. Womöglich droht ihm die CDU mit Futterentzug…

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Mütterrente

Es ist Zeit für eine gerechte Mütterrente

Das Thema gerechte Mütterrente beschäftigt Gewerkschaften wie auch Sozialverbände schon seit geraumer Zeit, bisher aber …

7 Kommentare

  1. Das ist wie die Frage: „was hältst du von der Kommentarfunktion?“
    Antwort: „Kein Kommentar“ :mrgreen:

  2. Super antwort, genau diese hat man erwartet ;-)

  3. Das Vieh ist ja wenigstens ehrlich – gibt zu, dass es sich dazu noch keine Meinung gebildet hat. Viele Politiker würden sich trotzdem äußern.

  4. Unangenehme Antworten werden gerne nicht veroeffentlicht. Hoffe du bist jetzt wegen dieser Frage nicht im Focus des IM. Aber was schreib ich, jeder ist doch in seinem Focus.. ;)

  5. @Fischkopp: So oder so ähnlich, ja.

    @Andy: Böse wer hier was anderes denkt.

    @Oldman: Sogesehen hat das Federvieh mehr Rückgrat wie so mancher Politiker, stimmt.

    @Funkygog: Der ist auch nicht übel, ja.

    @Aquii: Eben drum hab ich noch einen drauf gesetzt, damit der IM ordentlich was zu tun hat.

  6. Vielleicht strebt er ja selbst eine politische Karriere an, mit Fragen ausweichen hat er die wichtigste Fähigkeit ja schon gut drauf ;-)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.