Die schrecklichen Bilder und Berichte aus Burma ziehen derzeit nicht nur durch die professionelle Medienwelt sondern haben auch die Blogger lange schon erreicht. Ich möchte mit diesem Beitrag nicht das „Rad neu erfinden“ und eine Zusammenfassung der vielen Artikel im Netz erstellen.

Aber die Aktion Free Burma, welche offensichtlich aus Italien stammt halte ich für unterstützenswert. Sicherlich werden die Blogger mit der Teilnahme an dieser Aktion, die bei Basic Thinking als schweigt laut betitelt wurde keinen entscheidenden Einfluss auf die weitere Entwicklung in Burma nehmen können, aber einfach zu sagen „das bringt nichts“, bringt nämlich noch weniger.

Einfach den Kopf in den Sand zu stecken nach dem Motto „das ist ja weit weg“ halte ich hier für absolut nicht angebracht. Aus diesem Grunde wird am 4. Oktober 2007 auch auf meinem Blog ein rotes Banner zu finden sein und einen Tag lang Ruhe herrschen.

Niemand muss sich durch solche Aktionen verpflichtet fühlen, aber zumindest darüber nachdenken sollte jeder einmal, bin ich der Meinung!

Update:

Anzeige

Geeignete Banner gibt es bei Blogwiese (besten dank für die Mühe).

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. Thomas Wanhoff sagte:

    Es geht vor allem darum, das Thema am Kochen zu halten, vor allem, wenn jetzt immer weniger Infos aus dem Land kommen. Die Aktion ist eine sinnvolle, aber wichtiger ist Druck machen, auf Unternehmen und Politiker. Letztere kriegen ihren Arsch nur hoch, wenn sie in selbigen getreten werden. Also, Schuhe an und los!

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.