Während sich die meisten Verbraucher nun so langsam mit der Entwicklung der Smartphone angefreundet haben, und die weitreichenden Möglichkeiten der Smartphone durch Hard- und Software erkennen, blicken einige von uns schon wieder erwartungsvoll in die Zukunft….

Welche Entwicklungen in der Smartphone Technologie könnten unseren Alltag noch weiter verbessern?

Anzeige

Flexi Phones

Stellen Sie sich eine Welt vor, in der es so gut wie unmöglich wäre, Ihr Handy zu zerstören – selbst wenn Sie wollten. Wenn Telfone aus flexiblen Komponenten bestehen würden, könnten wir es fallen lassen, verbiegen oder sogar drauf hauen ohne die Befürchtung, dass es zu Schaden kommt. Flexi Phone wären desweiteren extrem ergonomisch – kein Quetschen in engen Hosentaschen mehr, das Handy würde sich der Körperkontur besser anpassen. Es sind die kleinen Dinge, welche mitunter zu großen technologischen Fortschritten führen!

Projektor Phones

2012’s Samsung Galaxy Beam hat bewiesen, dass es möglich ist, einen Projektor in ein Handy zu integrieren, allerdings war das Modell hoffnungslos sperrig und unattraktiv und somit kommerziell unrentabel für den Markt. Sobald ein Smartphone mit einem integrierten Projektor hergestellt werden kann, ohne dabei sein gutes Aussehen und die Handlichkeit zu verlieren, werden dem Verbraucher nochmals ganz neue Möglichkeiten eröffnet werden. Seien es TV Shows oder Filme, die gestreamt werden oder Spiele wie Angry Birds und Fruit Ninja. Besonders die Online Casino Fans werden hier profitieren – beim Blackjack spielen oder an den Slot Maschinen auf die Wand projeziert, bescheren nochmal ein völlig neues Erlebnis.

Virtuelle Realität

Unterentwickelte  virtuelle  Headsets gibt es nun schon seit Jahren in verschiedenen Ausführungen, aber in den letzten zwei Jahren hat die Technologie hier einen riesen Sprung vorwärts getan, um endlich für den Markt bereit zu sein. Die Einfügung der Technologie für virtuelle Realität in ein Handgerät würde dem Verbraucher Zutritt zu einer 3D Welt eröffnen und eine völlig neue Erfahrung im Bereich der mobilen Telekommunikation schaffen. Es würde ein Gefühl von Räumlichkeit vermitteln, wie es bisher nicht besteht.

Den Geruchssinn einbringen

duftrose

Quelle: pixabay.com

Die Erfinder von Zany träumen seit langem davon, durch den Gebrauch von Technologie dem Kunden den Geruch einiger Produkte zu ermöglichen. Durch die Fähigkeit, bestimmte Gerüche mittlerweile künstlich zu erschaffen, könnte es nur noch eine Frage der Zeit sein, bevor solch eine Option auch in ein Handy integriert wird. Stellen Sie sich vor, eine Blume richen zu können, bevor Sie diese an jemand besonderen verschicken, oder jemand der Sie wirklich verärgert hat, erhält etwas wesentlich unangenehmeres als Blumen zu riechen.

Eine solch weitere Entwicklung der Geräte könnte es noch besser für unsere täglichen Bedürfnisse machen!

Anzeige

Eines steht auf jeden Fall fest, wir dürfen gespannt bleiben, was uns in der Zukunft geboten werden wird, um unseren täglichen Bedürfnissen noch besser gerecht werden zu können.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.