Startseite » Fussball » Das nächste Ding

Das nächste Ding

Eine Woche nach der Deutschen Meisterschaft und wieder im Olympiastadion von Berlin feiern die Roten – diesmal den DFB-Pokal 2010. Werder Bremen hatte nicht mal den Hauch einer Chance dieses Spiel zu gewinnen und der Sieg geht auch in dieser Höhe vollkommen in Ordnung, ohne hier jetzt überschwenglich werden zu wollen.

Werder Bremen vs. Bayern München 0:4

Zu Weihnachten letztes Jahr hätte ich mir das nicht träumen lassen, dass Bayern München zum heutigen Tage die absolute Spitze im deutschen Fussball erreicht hat und Louis van Gaal der Liebling aller Herzen wurde. Absoluter Wahnsinn!

Anzeige


Einen materiellen Wert hat der Pott von 100.000 Euro, der moralische Wert ist um ein vielfaches höher. Für Bayern war es die 18. Finalteilnahme im DFB-Pokal und mit heute der 15. Sieg. Eine Bilanz die sich durchaus sehen lassen kann. So dominierend wie heute liefen nicht alle Finals, für Bemen war es schon nahe an der Blamage. Immerhin ist Bremen der 3. in der vergangenen Bundesligasaison.

Anzeige

Wenn es jetzt nächsten Samstag noch mit dem Sieg in Madrid klappen sollte, dann ist Bayern dort wo ich sie haben möchte – ganz oben!

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Sportjournalisten

Sportjournalisten sind merkwürdige Menschen

Ein Fussballspiel live im (Internet-)Radio mitzuhören ist eine spannende Sache, noch viel nervenaufreibender als eine …

7 Kommentare

  1. Ich bin zwar kein Bayern Fan, finde die Leistung die sie diese Saison abliefern schon beeindruckend. Was meiner Meinung nach an dem Trainer, Robben und Schweinsteiger liegt. Die Anderen haben da natürlich mitgeholfen aber sind nur durch die 3 stärker geworden.

    Hoffen wir, das sie die Mailänder am Samstag besiegen und uns der 4. CL-Platz wieder gehört!

  2. Naja… hätten die Bremer nach 8 Minuten ein Tor geschossen, dann wäre es vielleicht möglich gewesen, dass das Spiel eine andere Richtung eingeschlagen hätte. Aber ansonsten gebe ich dir eindeutig recht… so war da für die Bremer von der Weser nix zu machen. Und Schweini hat mal wieder ein tolles Tor gemacht. Ich werde auf jeden Fall auch am nächsten Wochenende die Daumen drücken, wenn es wieder einmal darum geht, ob die Bundesliga den CL-Sieger stellt… – auch immer schön mit einem Blick auf die Vier-Jahres-Wertung der UEFA xD.

    Herzlichen Glückwunsch Bayern München!

    • :mrgreen: ….. wenn und aber und hätten, dann….! Jetzt fehlen nur noch die Kameraden, die von Dusel sprechen – man kennt es ja.

      Ja, ich weiß schon was Du meinst. Klar kann ein Spiel dann etwas anders laufen. Ob allerdings der Treffer insgesamt gereicht hätte wage ich man stark zu bezweifeln. Werder Bremen hatte gestern überhaupt nichts zuzusetzen, die guten Spielzüge beschränkten sich auf ein gesamtes Zeitfenster von sagen wir mal 10 Minuten. Eindeutig zu wenig. Und nächsten Samstag…. schaun wer mal, dann seh wir schon :cool: .

  3. Da kannst du durchaus recht haben. Ich glaube nur, dass es dann nicht eine ganz so große Demütigung geworden wäre. Von Dusel kann da aber dieses Mal wohl niemand sprechen ;).

  4. Dieses Mal? Willst Du vielleicht sagen, dass z.B. der Gewinn der Meisterschaft ein Dusel war? Da war es doch „Dein Nachbarclub“, der einfach zu doof war die Chance zu nutzen und auf einen Stolperer von uns hoffte. Dabei flogen sie selbst auf die Schnauze :lol:

  5. Nein… das meinte ich damit nicht. Ich meinte lediglich: So gut wie immer wird es Menschen geben, die von den Dusel-Bayern sprechen… dieses Mal allerdings wird das wohl mehr als schwer… die Meisterschaft war durchaus verdient… so Anti-Bayern bin ich gar nicht, wie du mich hier darstellst :P.

    • Das macht wahrscheinlich meine einschlägige Borussenerfahrung. Ich nehme Dir unter diesen Umständen die Last von den Schultern und behaupte sofort das Gegenteil :cool: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.