Es ist wieder soweit, der Stefan Raab glaubt es immer noch nicht! Scheinbar hat ihm seine „Riechkolben-Blessur“ aus dem Jahr 2001 noch nicht gereicht. In der Kölnarena tritt er heute Abend erneut gegen Regina Halmich an.

Es wird Zeit, dass der Mann mit der frechen und großen Lippe, der seine Späße zu oft auf Kosten anderer macht, mal eine ordentliche serviert bekommt. Wer austeilt wie er, muss das Einstecken auch beherrschen. Ich will nur hoffen, dass er nicht wieder „faule Ausreden“ parat hat, wenn diesmal mehr als nur die Nase schief ist!

Anzeige


Anzeige

Na dann…… boxt…….

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
Schlagworte:
1 Antwort
  1. Lothar Baier sagte:

    Na so schlecht war’s doch gar nicht. Ich hab den Kampf genossen, und der Raab war alle Male besser als beim ersten Kampf.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.