lebensgefahr tödlich gefährlich warnung

Das Geschlecht eines sogenannten Grauhaardrachens ist mit einer 99%-igen Wahrscheinlichkeit weiblich. Das Gefieder dieses Wesens ist – wie der Name der Gattung schon erkennen lässt – gräulich bis ins tief grau gehend. Einige Exemplare versuchen dies farblich zu kaschieren. Grauhaardrachen treten sehr selten in Rudeln auf, sie sind wesentlich häufiger als Einzelgänger anzutreffen. Dies liegt darin begründet, dass ein Grauhaardrache kein anderes Wesen neben sich duldet und/oder auch erträgt.

Umfassende Recherchen (Nahsichtungen) haben ergeben, dass sich ein Grauhaardrache selbst nicht leiden kann und alleine deswegen permanent unter Stress steht. Um es einfach darzustellen, die Lunte vor diesem „Pulverfass“ ist von Natur aus verdammt kurz geraten.

Werbung

Einem Grauhaardrachen zu begegnen ist zunächst weder schlimm noch in irgendeiner Weise gefährlich. Letzteres kann es jedoch recht schnell werden, nämlich dann wenn sich der Grauhaardrache gereizt fühlt. Eine solche Reizung muss für einen normal sterblichen Menschen nicht zwingend als eine solche erkennbar sein bzw. empfunden werden.

Diese ganz besondere Spezies ist viel mehr bekannt dafür, dass sie aus dem sogenannten Nichts heraus und auch schneller als man es denken würde zu einem Gift und Galle speiendem, unberechenbaren  Wesen wird.

grauhaardrache
Gattungsmuster eines Grauhaardrachens

Den Grauhaardrache soll man meiden

Hat man einen Grauhaardrachen als solchen identifiziert merkt man ihn sich am besten sehr genau. Am aller besten ist es ihm zukünftig – ähnlich wie bei Staus im Verkehr – weiträumig zu umlaufen. Eben weil Grauhaardrachen keinen wirklich Grund benötigen um zu explodieren ist die Nutzung der anderen Straßenseite, noch besser eines ganz anderen Viertels unbedingt vorzuziehen. Dem wahren Schwall an Gift und Galle der bei einem Anfall freigesetzt wird möchte sich niemand wirklich ausgesetzt sehen der eine solche Begegnung auch nur einmal miterleben musste.

Übrigens, das mögliche Höchstalter eines Grauhaardrachens ist nur sehr schwer zu bestimmen. Es wird von einzelnen Exemplaren berichtet, die das Zeitliche wohl nie segnen. Also nehmt Euch besser in Acht….. gefährlich!

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top