Startseite » Internet » Bloggerwelt » Der grüne Balken und seine Hysterie

Der grüne Balken und seine Hysterie

Ist richtig nett zu betrachten, mit welcher "Hingabe" über das Thema Pagerank-Update berichtet wird. Der eine schreibt es sei längst gelaufen und der nächste meint es würde erst noch kommen.

Anzeige

Aus einer anderen Ecke sieht man den erhobenen Finger in Richtung Linkverkäufer und sogar von bewusstem Vorgehen seitens Google gegen Linkverkäufer ist die Rede. Gejammer wegen des Abrutschens von PR 8 nach PR 6 und Unverständnis wegen des Nichtaufstiegs von PR 4 auf PR 5 und und und.

Hallo?

Sollte man sich wirklich von einem kleinen grünen Balken derartig verrückt machen lassen? Ist der Pagerank denn wirklich das absolute Maß aller Dinge? Gibt es denn noch ein Leben außerhalb von Pagerank, Google und Co.? Man sollte es nicht glauben wenn man das alles so im Feedreader liest.

Anzeige

Ja, ich weiß. Je weiter oben man bei Google steht, desto mehr Besucher…….ja! Für die Profitblogger ist das sicherlich enorm wichtig und schön mit an zu sehen, wenn sich das Girokonto stetig füllt. Doch das trifft doch nicht auf die breite Masse zu. Und gerade auch aus der Ecke der "Nichtprofitblogger" wird das Entsetzen vernommen. Ich kann es irgendwo nicht so recht verstehen, was die ganze Aufregung soll.

 

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Praxistest: Wocheneinkauf ohne Prospektflut planen

Mit den Prospekten im Briefkasten hab ich es gar nicht so. So vollgestopft hat nicht …

12 Kommentare

  1. Ich glaube es ist nicht der kleine, grüne Balken, der nervt; es ist vielmehr die Macht von Google, welche man damit verbindet. Und die ist mittlerweile ganz beachtlich. Aber ich kann verstehen, dass man nicht täglich mehrfach von diesem PR lesen möchte.

  2. Google hat unbestreitbar eine beachtliche Macht. Und es zwingt mich ja auch keiner, diese Beiträge zu lesen. Es fällt eben nur auf, dass verdammt viel darüber spekuliert wird!

    Vor meinem Blogumzug hatte ich auch eine 3 im PR. Wegen des Umzugs ging es auf 0. Ob ich wieder eine 3 bekomme, höher eingestuft werde oder gänzlich ausgelassen werde – keine Ahnung.

    Ich lese einen Blog, den es seit 2005 gibt. PR ist hier eine 0. Trotzdem ist er bei Google gelistet. Irgendwie hauen die ganzen Philosophien nicht hin. Und genau deswegen verstehe ich die Aufregung auch nicht.

  3. Am Anfang fand ich das auch toll, wenn man erfährt, ui PR 4. Aber mir geht es ja wie dir, Thomas, seit der URL-Änderung habe ich PR 0 und es hat sich beim Bloggen dadurch eigentlich nichts geändert.

  4. @Julia:
    Hi Hi, genau Dich hatte ich gemeint :mrgreen:
    Nichts kann man unbemerkt schreiben :shock:

    Deine Sichtweise bestätigt mir, dass ich so ganz falsch nicht liegen kann…. irgendwie

  5. Möglicherweise ist der PR für einige ja auch deshalb wichtig, weil sie dann sagen können: „Hey, meiner ist aber länger als deiner!“ (Der grüne Balken natürlich…)
    :-)

  6. @thomas
    Oh, da fühle ich mich ja geehrt :oops:
    Ich bin da in letzter Zeit etwas zurückgerudert (was das werben etc im Blog betrifft), weil ihc einerseits bei anderen Werbung und aggressives Verhalten nicht gut finde und andererseits selber Werbung geschaltet habe (aber dank Plugins nicht für regelmäßige Besucher sichtbar).
    Deshalb habe ich mich auch aus der neuerlichen Blogfever/Blogspeed/Blogxyz-Debatte rausgehalten.

  7. @home42:
    Anders hätte ich das jetzt auch niemals verstanden :mrgreen:

    @Julia:
    Dann zähle ich wohl auch zu den Stammbesuchern, sehe nämlich keine Werbung :smile: Ich habe meine Werbung auch rausgeworfen, da läuft nichts zusammen, also was soll ich meine Leser damit vollquaken?

  8. Wie man auch bei Google selbst nachlesen kann, ist der PR nichts anderes als eine kleine Statistik. Er beschreibt mit welcher Wahrscheinlichkeit ein „normaler“ Internetbenutzer auf eine bestimmte Seite kommt.
    Hat man unzählige Backlinks, so wie Wikipedia, ist es kein Wunder wenn man früher oder später auf die Seite kommt. Und deshalb hat Wikipedia auch einen hohen PR.
    Wenn ich Google richtig verstanden habe, dann hat der PR nichts damit zu tun an welcher Stelle man mit seiner Homepage bei Google gelistet wird, wenn jemand einen bestimmten Suchstring eingibt.
    Denn hier gilt einzig und allein der Content.
    Ich habe auch mal irgendwo eine Liste gesehen die Google’s Suchkriterien nach Gewichtung dargestellt haben. Der PR war nicht darunter.

  9. @Schrempfy:
    Irgendwie ist die Sache mit dem PR vielen Sichtweisen unterworfen. Das soll nicht bedeuten, dass ich glaube Du hast falsch gelesen. Frag mich jetzt nicht wo, aber ich hatte exakt das Gegenteil von Deiner Schilderung gelesen.

    Ich halte es da eher so wie Julia – zurückrudern. Die Sache auf sich zukommen lassen. Eine allzu große Einflußnahme scheint es nicht zu geben. Einfach sein Hobby ausüben und gut – würde ich sagen. :wink:

  10. Von den Ausnahmen bei den Linkverkäufern mal abgesehen, passt Google den PR doch letzten Endes nur an die immer weiter steigende Anzahl von Seiten im WWW an. Inwiefern der PR fürs Ranking und damit letzten Endes die Besucher einer Seite verantwortlich ist, darüber streiten sich doch bereits seit Jahren die Gelehrten und solche, die es einmal werden wollen. Bei mir zeigen die bereits aktualisierten DCs durch die Bank weg einen um einen Punkt niedrigeren PR an, das Ranking aller Projekte ist aber nach wie vor hervorrragend.

  11. Oh oh! Thomas, ich hab jetzt doch PR4 :oops:

    Naja, ich bin (nach dutzenden gelesenen Beiträgen zum Thema) zum Schluss gekommen, dass das Downgrade nicht viel mit gekauften Links zu tun hat, sondern einfach an die Vielzahl der Webseiten angepasst wurde. Oder auch einfach nur Willkür. Wer weiß. Hoffentlich wird der PR irgendwann abgeschafft und was Neues erfunden, damit sich alle wieder darauf stürzen können. Dann gibt es wieder was zu schreiben :mrgreen:

  12. Na dann Glückwunsch dazu! Wie ich schon schrieb, einfach normal weiter machen und den Balken einfach Balken sein lassen. Irgendwann bewegt er sich dann schon mal, wie man bei Dir sieht.

    Etwas Neues erfinden… ich weiß ja nicht. Dann nimmt das „Gegeiere“ zum Thema ich bin besser als Du ggf. noch schlimmere Formen an… hilfe :grin:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.