[ironie]Ich hatte an eine Support-Abteilung eine technische und klar formulierte Frage geschickt. Doch die daraufhin erhaltene Rückantwort hatte mich doch sehr staunen lassen. Nicht nur dass ich plötzlich als Holger angesprochen wurde sondern was da sonst noch so stand.

Hallo Holger, ich verstehe bei dieser Frage nur spanisch. Kannst Du Dir das bitte mal anschauen. Lieben dank an Dich, Kathy

Erstes Eigentor: Diese E-Mail hätte wohl an einen Kollegen gehen sollen und nicht an mich. Schon peinlich wenn der Kunde das zurück bekommt. Wahrscheinlich ist auch ihr E-Mail-Programm in spanisch gehalten, sonst hätte sie den Unterschied zwischen weiterleiten und antworten schneller bemerkt. Ich schickte die E-Mail zurück mit dem Vermerk, dass es sich wohl um einen Irrläufer handelt. Da setzte die Kathy vom Support dann voller Schwung zum zweiten Eigentor an. Die Rückantwort lautete diesmal:

Entschuldigen Sie bitte vielmals die Verwechslung beim Anschreiben. Um Ihnen eine technisch funktionierende Antwort geben zu können, habe ich Ihre Frage intern weitergeleitet. Dabei ist mir scheinbar ein Fehler unterlaufen. Sobald ich entsprechende Informationen habe, werde ich mich mit Ihnen in Verbindung setzen. Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Anzeige

Offenbar handelt es sich bei der von mir verwendeten Support-Adresse nur um die Rezeption der Firma. Von dort werden die Anfragen dann wegen vermeintlicher Fremdsprachlichkeit weitergeleitet. Die Lösung bekomme ich dann wieder vom Empfang zugeschickt, sofern die Buttons von Kathy´s E-Mail-Programm diesmal nicht serbokroatisch sprechen. Meinen Langenscheidt lege ich schon mal zurecht. :-)

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.