Startseite » Internet » Bloggerwelt » Die Falle

Die Falle

Mein Spamordner läuft über. Im Augenblick werde ich von einer Spamwelle heimgesucht die sich wirklich sehen lassen kann. Nahezu im Fünfsekundentakt geht der Zähler um eine Stelle nach oben.

Anzeige

Das Phänomen tritt seit heute auf. Bislang war der Zählen bei rund 200 abgefangenen Spamkommentaren „stehengeblieben“. Aktueller Zwischenstand ist 1150 von diesem digitalen Müll. Einerseits, wäre ich jetzt der große Facebookkritiker könnte man ja behaupten es liegen daran, dass ich dort neulich beigetreten bin. Andererseits kann es auch jederzeit aus anderen dunklen Ecken des Netzes stammen.

Anzeige

Wirkliche Besorgnis löst das bei mir nicht aus, das mein Anti-Spam-Plugin richtig gute Arbeit leistet und den ganzen Schrott rechtzeitig abfängt, ehe die Leser damit belästigt werden. Jetzt kann ich natürlich nur hoffen, dass sich kein „guter“ Kommentar dazwischen befindet… denn bei dieser Anzahl an Spam gehe ich auf Automatik und sehe mir den Ordner nicht mehr vorher an, das würde den Zeitrahmen mehr als nur sprengen.

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Kindesmisshandlung ist für Facebook kein Verstoß

Über das soziale Netzwerk Facebook kann man in vielerlei Hinsicht geteilter Meinung sein. Der Datenschutz …

4 Kommentare

  1. mit facebook hängt das wohl weniger zusammen. ich hatte vor ein paar wochen auch mal wieder so nen schub. von zeit zu zeit drehen die bots eben am rad… :roll:

  2. Das kann natürlich auch sein, bisher war es nur nie so extrem. Naja, was solls – landen alle im Spamschlund :mrgreen:

  3. Internet Junkie Frank

    Also ich hatte das auch mal, das wird in dem Moment schlimm, wenn Du zufällig mal mit einem „populären“ Thema gut in den Suchmaschinen gefunden wirst. Insbesondere mit internationalen Titeln, wie z.B. Facebook, dann finden dich die Spamcrawler und suchen dich Heim ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.