Die jüngere Fastfood-Generation scheint wirklich nahezu alles zwischen Wurstbrötchen bis hin zum Sonntagsbraten mit Ketchup und/oder Remoulade verfeinern zu müssen, Hauptsache die Pampe klebt auf dem Teller. :roll:

Zu der einen oder anderen Speise gehört es ja dazu. Doch manchmal stellt sich mir ernsthaft die Frage, ob die wirklich wissen was eigentlich Geschmack ist, oder ob es bereits schlichtweg die Gewohnheit ausmacht, die Tube quetschen zu müssen?!