Das Internet hat dafür gesorgt, dass komplett neue Branchen und Unternehmen geboren werden konnten. Diese digitalen Unternehmen sind die Pioniere neuer technologischer Innovationen geworden und haben traditionelle Branchen praktisch dazu gezwungen, sich ebenfalls zu digitalisieren, um den Anschluss nicht zu verlieren. Doch während die ersten digitalen Pioniere es schon vor Jahren geschafft haben, sich etablieren zu können, wird der Wettbewerb heutzutage immer größer. Wer Erfolg haben will, muss daher von Anfang an die Kundenakquise im Blick halten. Welche Methoden eignen sich dabei besonders?

Blogs gewinnen an Wichtigkeit

customer

Quelle: Pixabay

Wer ein kleines, traditionelles Unternehmen führte, musste für Marketingzwecke früher meist Flyer verteilen oder Aufmerksamkeit durch Zeitungsannoncen schaffen. Dabei war man natürlich geografisch an die Region gebunden, denn eine landesweite Werbung hat sich nur für größere Unternehmen ausgezahlt. Es ist sicherlich der größte Vorteil, dass diese physische Komponente bei digitalen Unternehmen praktisch wegfällt, denn das Internet kann als eine große Landschaft unbegrenzter Möglichkeiten betrachtet werden.

Digital kann man Werbungen schalten, um auf sich aufmerksam zu machen. Allerdings hat sich ein Trend durchsetzen können, bei dem Blogs eine zentrale Rolle bei der Öffentlichkeitsarbeit spielen. Dabei arbeiten Blogger für Unternehmen und informieren potenzielle Kunden über interessante Entwicklungen. Das führt dazu, dass die Seriosität gesteigert wird, da auf einem Blog nicht nur für die eigenen Produkte geworben wird. 

Spezielle Angebote schaffen Anreize

Doch ein Blog alleine reicht natürlich nicht aus. So braucht man eine gut aufgebaute Webseite, die das Interesse von Besuchern weckt und deren Aufmerksamkeit binden kann. Hierfür sollte man Anreize schaffen, um Neugierige zu neuen Kunden zu machen. Sehr erfolgreich auf dem Gebiet sind beispielsweise Online Casinos. Diese haben über die letzten Jahre hinweg eine digitale Alternative zu traditionellen Spielhallen gefunden und konnten große Marktanteile gewinnen. Ein wichtiger Grund für diesen Erfolg liegt darin, dass man in einem Online Casino mit Bonusangeboten belohnt wird, wenn man sich anmeldet.

Dies bedeutet, dass das Casino eine eingezahlte Summe praktisch vervielfacht und damit Gratisgeld zur Verfügung stellt. Eine andere Methode zielt darauf ab, mit Discountpreisen um Neukunden zu werben. Diese Strategie wird von digitalen Einzelhändlern noch erweitert – häufig werden Treuepunkte beim Kauf eines Produktes angeboten. Hat man erstmal eine bestimmte Anzahl an Punkten gesammelt, kann man diese beim nächsten Einkauf mit einem großen Discount einlösen. Somit schafft man Anreize, neue Kunden gewinnen und auch halten zu können.

Quelle: Pixabay

Kommunikation ist der Schlüssel

Ein besonders wichtiges Element für digitale Unternehmen besteht darüber hinaus in der Kommunikation mit Kunden. Da alle Transaktionen praktisch nur online ablaufen und Kunden keine physische Anlaufstelle haben, kann dies im Internet eine unpersönliche Atmosphäre schaffen. Diese gilt es zu überwinden, indem man nicht nur einen exzellenten Kundendienst anbietet sondern auch die Nähe zum Kunden sucht. Dies schafft man durch die sozialen Netzwerke, die wirtschaftlich immer mehr an Bedeutung gewinnen. Soziale Medien ermöglichen es, bereits mit geringem Aufwand neue Fans gewinnen zu können.

Hinzu kommt, dass man diese ständig mit Informationen und Produktupdates versorgen kann. Damit kann man sich den Ruf eines transparenten Unternehmens aufbauen, da man in den Kommentarspalten direkt auf das Feedback von Kunden eingehen und somit auch Änderungen vollziehen kann, wenn die Kundenbasis besondere Kritikpunkte hervorhebt. Je mehr Aufmerksamkeit und Kommentare generiert werden desto höher ist auch die Chance, dass die Inhalte geteilt werden.