Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen werbenden Artikel.

Ökologisch, ökonomisch, sozial – das Zusammenwirken dieser Merkmale macht „Die Bahn“ zu einem nachhaltigen sowie erfolgreichen Unternehmen – und das weltweit. Was auf der einen Seite der Personen- und Güterverkehr ist stellt dem gegenüber das soziale Engagement der Bahn dar. Der Logistikriese stellt nicht nur den jährlichen Profit in den alleinigen Vordergrund, er kümmert sich insbesondere auch um eine aktive Mitgestaltung einer chancengerechten Gesellschaft. Zu diesem Zweck rief man in der Konzernzentrale der Bahn vor fast 7 Jahren die Deutsche Bahn Stiftung ins Leben.

Diese Stiftung hat sich inzwischen sehr breit aufgestellt und zahlreiche Projekte erfolgreich angestoßen wie etwa „Die Mutmacher“ welche sich mit erfahrenen Sozialarbeitern auf dem Berliner Hauptbahnhof um Menschen in psychischen oder psychosozialen Krisen kümmern. Eine nicht zu unterschätzende Tätigkeit mit besonderer Wichtigkeit. Dem angelehnt ist die Bahnstiftung am Deutschen Bündnis gegen Depression beteiligt welches in über 80 Städten und Regionen agiert und das erste deutsche Forschungszentrum Depression in Leipzig gründete.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Der Logistikzweig von DB Schenker unterstützt unterdessen weltweit humanitäre Einsätze in weltweiten Katastrophengebieten an denen es aus den unterschiedlichsten Gründen in unserer Zeit leider nicht mangelt. Auch die bundesweiten Zahlen von Straßenkindern und jungen Ausreißen sind sowohl alarmierend als auch steigend. Ihnen eine Lebensperspektive aufzuzeigen ist mit ein weiteres Anliegen der Bahnstiftung in Kooperation mit der Stiftung Off Road Kids.

Nicht minder wichtig ist es die Eisenbahngeschichte mit einem historische Auge zu betrachten. Das Engagement der Bahnstiftung reicht weit bis in die Vergangenheit, bis ins Jahr 1882 um genau zu sein.  Das DB Museum ist das älteste Bahnmuseum weltweit und umfasst ca. 15000 Ausstellungsstücke welche wiederum jährlich von rund 200.000 Besuchern an den 3 Standorten Nürnberg, Koblenz und Halle (S.) betrachtet werden. Die generelle Bewahrung dieser Historie sowie das Weitertragen zu den nachfolgenden Generationen hat sich die Bahnstiftung zu einer ihrer – jede im einzelnen wichtigen – Aufgaben gemacht.

Einen umfassenden Einblick in das gesamte Tun der Deutschen Bahnstiftung gibt deren Webseite, ein Besuch lohnt allemal.