Wenn drei Blogger eine Idee haben, dann kommt durchaus etwas Nettes dabei heraus. Faved Blogger 2010 nennt sich die Aktion und bietet die Möglichkeit seinen „Lieblingsblog“ zu pushen in dem man ihn zur Wahl vorschlägt. Praktisch ist diese Wahl recht einfach, doch dazu weiter unten mehr.

Anzeige

Emotional wird es da schon um ein Vielfaches schwieriger – zumindest bei mir. Denn mein Feedreader ist sehr gut gefüllt und enthält eine große Menge an sehr gern von mir gelesenen Blogs die es alle verdient hätten vorgeschlagen zu werden.

Um was geht es genau:  Wolfgang, Dirk und Matthias heißen die Schöpfer des Events welches seit vergangenem Freitag durch die Blogosphäre geistert. Faved Blogger 2010 richtet sich sowohl an deutschsprachige wie auch an internationale Blogger, die komplette Bandbreite also.

Um die Übersicht etwas zu „durchlüften“ gibt es insgesamt drei Kategorien. Jede Kategorie wird von einem der Schöpfer verwaltet:

  1. deutschsprachige Blogs – verwaltet von Wolfgang (Fischkopp)
  2. internationale Blogs (fremdsprachig) – verwaltet von Matthias (Zen todone)
  3. Newcomer des Jahres – verwaltet von Dirk (BSE plus)

Vom 22.10.2010 bis zum 30.11.2010 solltet ihr mit einem eigenen Beitrag Euren Favoriten vorstellen und diesen zur entsprechenden Kategorie (siehe Liste) verlinken. Alternativ ist der Vorschlag auch mittels eines Kommentars im Beitrag des Verwalters möglich.  Letztere Möglichkeit ist gerade auch für Nichtblogger, die selbstverständlich auch teilnehmen können.  Sich selbst vorschlagen ist selbstverständlich weder gewünscht noch erlaubt. Die Bewertungskriterien sind einfach und werden im Schulnotensystem bewertet:

Allgemeines:
– Bloggername (Real):
– Blog-URL:
– persönlich bekannt?:

Bewertung (von 1 bis 6):
– Layout (Grafik, Übersichtlichkeit, Individualität):
– Schreibstil (Sachlichkeit, Humor, Persönlich):
– Thematik (Kompetenz, Vielfalt):

Spannend wird es dann in der Adventszeit. Vom 05.12.2010 bis 19.12.2010 werden die 5 Besten einer jeden Kategorie zur Endabstimmung vorrücken. Neben einer Urkunde erhält der Sieger einer jeden Kategorie eine Trophäe sowie eine Button-Auszeichnung für seinen Blog.

Und wie es für eine ordentlich angelegte Aktion gehört gibt es sowohl eine Eventseite bei Facebook wie auch einen Twitter-Account. Eingegangene Vorschläge und Neuigkeiten werden auch darüber verbreitet.

Anzeige

Je mehr Leute von dieser Aktion erfahren desto besser und aussagekräftiger das Endergebnis. Darum berichtet darüber und animiert möglichst viele hierbei mitzumachen. Ich selbst mache mich jetzt mal dran meinen persönlichen Favoriten zu küren den ich dann vorschlagen werde (Beitrag dazu folgt) – für einen Montag nicht gerade die einfachste Aufgabe :cool: .