Startseite » Persönliches » Erstaunt

Erstaunt

… in nicht unerheblichen Maße war ich dann doch als ich erzählt bekam, dass ein bereits volljähriger Schüler nicht zur Schule gehen kann, weil er morgens kein Haargel mehr zur Verfügung hatte. Solche Begründungen Ausreden hört man doch auch nicht alle Tage! :roll:

Anzeige

Dem ist die Haarpracht wohl erheblich wichtiger, als sein Bildungsstand bzw. seine zukünftige Existenz. Es gibt wohl wirklich nichts schlimmeres, als morgens ohne den geliebten Hahnenkamm aus dem Haus zu gehen!

Anzeige

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Kein Geld haben, aber La Paloma pfeifen

Der Ausfall von Unterrichtsstunden ist landesweit nichts Neues, es gehört fast zur Tagesordnung. Nein es …

4 Kommentare

  1. Man könnte ja sagen: Wer wenig in der Birne hat, muss sich viel auf die Birne schmieren! :grin:

  2. Manch einer definiert sich offenbar vollumfänglich über seinen Schmierkopf.

  3. ich find das irgendwie schlimm wie sich heutzutage alle vollschminken :)

  4. Schminken ist ja noch in Ordnung, wenn es denn unbedingt sein muss. Ich persönlich brauche das nicht, aber egal….

    Jedoch von dem ganzen Geschmiere so abhängig zu sein, dass man gleich den Unterricht ausfallen lässt halte ich persönlich für behandlungsbedürftig :???:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.