Frage

Mein ursprünglicher Aufruf Schlüsselbänder an mich zu senden gibt offenbar auch durch das eine oder andere Forum. Die Referer in der Serverstatistik haben das gezeigt. Auch die Weiterverbreitung der Aktion ist eine Art von Mitarbeit! Zwischenzeitlich sind es immerhin schon 47 Bänder geworden – und die Zeit läuft ja noch.

Anzeige

So ging der Aufruf auch durch ein Forum aus Österreich, das sich eigentlich mit Waffen beschäftigt und nicht im entferntesten Sinne mit sozialen Zwecken. Nichts desto trotz, Weiterverbreitung kann gerne jeder betreiben. Im Waffenforum konnte ich heute in einem Thread lesen (man ist ja schließlich neugierig), ich zitiere:

… ich bin ein misstrauischer Mensch, vor allem wenn es um Internet geht, es ist zwar harmlos aber koscher find ich die Sache nicht ganz…

Noch ein klein wenig mehr musste ich dann weiter unten im Absatz schmunzeln:

… vielleicht stimmt es ja und ist eine gute Sache, vielleicht ist es wieder nur irgendein zweckfreier Kettenbrief, für den Autor ist nur wichtig dass er damit „berühmt“ wurde weil sein Brief überall weiter ging…

Am allerbesten war dann noch ein weiteres Forenmitglied, dass schrieb:

Tippe auf Hoax. Hab aber keine Zeit und auch keine Lust, die Hoax-Liste der TU-Berlin abzugrasen.
Dort sind solche/ähnliche Sachen im Dutzend zu finden.

So was gibt es nicht, dass Leute so denken? Oh doch, hier kann man alles nachlesen.

Ich hätte mich extra registrieren müssen um darauf direkt zu antworten. Den Aufwand war es mir aber wirklich nicht wert, Diskussionen darüber zu führen.

Was an meiner Sammelaktion nicht ganz koscher sein soll entzieht sich wirklich meiner Kenntnis. Ein Kettenbrief ist es totsicher auch nicht gewesen und berühmt werden… sorry hier wird es dann wirklich kindisch. SAT1 hat sich noch nicht gemeldet und die Washington Post wird garantiert auch nicht darüber berichten. Das will ich ja auch gar nicht bezwecken, das ist auch gar nicht der Grund für die Aktion.

Ich will mit Euch zusammen einfach nur einem Behinderten eine Überraschung bereiten, ihm ein Lachen auf die Lippen zu zaubern – nicht mehr und nicht weniger. Das uns dies gelingen wird, dessen bin ich mir 100%-ig sicher.Ich bin auch dran, dass es eventuell von der Übergabe des Schlüsselbandberges ein Foto geben wird.

Man kann eben jede Aktion schlecht reden, Hauptsache die Luft hat geklappert! :evil:

Wer ein derartig großes Misstrauen in alles steckt sollte dem Internet für meinen Geschmack in jedem Fall fernbleiben und nicht hinter jedem gleich einen Gauner sehen. Ich vermute auf Grund seiner Mitgliedschaft in diesem Forum ja auch nicht gleich eine Tätigkeit als Waffenschieber oder „The Next Top Hijackers“ :nenene:

Anzeige

Die Lust an der Aktion kann auch dieser Herr mir nicht verderben, dafür nehme ich die Sache viel zu ernst! Ich wollte es einfach nur mal erwähnt haben…

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
12 Kommentare
  1. Ben sagte:

    Hallo,

    Ich bin der Betreiber von besagtem Forum :-)

    Nur weil jemand legale Waffen besitzt und Schiessen als Sportart oder Hobby betreibt, heisst das noch lange nicht dass er kein sozialer Mensch ist!

    Wenn man wirklich mit ein paar Schlüsselbändern einem vom Leben benachteiligtem Menschen helfen kann, dann tun wir das gerne. Das anfängliche Misstrauen (sorry, aber manch einer hat im bzw. mit dem Internet schon unschöne Dinge erlebt) hat sich glaub ich mittlerweile auch gelegt und ich biete unseren Usern auch an die Schlüsselbänder mir zu schicken, damit ich sie dann an dich weiterleite. 3 Stück von mir werden morgen abgeschickt :-)

    Liebe Grüße nach Deutschland,

    Ben

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Ben: Willkommen bei Nicht spurlos. Am Sozialverhalten von Waffenbesitzern habe ich nicht gezweifelt. Nur eben diesen Aufruf in einem Fachforum für Waffenbegeisterte wieder zu finden ist eher ungewöhnlich, deswegen aber a) nicht weniger wert und b) keinesfalls unerwünscht. Auch jedes Band von dort kommt ist gerne gesehen, keine Frage.

      Sicherlich hat der eine oder andere mal fragwürdige Erlebnisse im Internet gehabt. Und es ist ja auch gut, wenn jemand zunächst eine Sache genauer ansieht, hinterfragt. Den Link zu klicken, 5 oder 10 Sätze zu lesen und dann hinaus zu rufen, „das ist Hoax“…. „das ist nicht koscher“…. „der will berühmt werden“…. „identitätsklau“ ….. und sogar noch ansinnen, dass ich die Bänder bei eBay verhöckere…. nimms mir nicht übel Ben, aber das ist mit reiner Vorsicht wirklich nicht mehr zu begründen.

      Ich trage das nicht nach, aber ich wollte eben auch mit diesem Beitrag gegensteuern und mir nicht meinen Versuch jemandem zu helfen derartig schräg darstellen zu lassen. Manchmal ist es eben besser, ehe man eine Seite beurteilt, wenn man sie genauer liest und sich ein Bild verschafft wer und was dahinter steckt. Leute die Identitäten klauen wollen etc. haben sicherlich kein Impressum. Nimm meinen Vergleich mit den „Waffenhändlern“, dann weißt Du worauf ich raus möchte :wink: .

      Nichts desto trotz schon vorab mal vielen Dank für die Bänder die Du schicken möchtest und nichts für ungut. Gruß aus Deutschland zurück :lol: .

      Antworten
  2. Julian sagte:

    Hallo!

    Ich bin der, der den Link überhaupt erst im Forum gepostet hat.

    Du darfst es den Jungs nicht übel nehmen. Wir Legalwaffenbesitzer sind in letzter Zeit die Sündenböcke für einiges, und da gabs schon einige krumme Dinger. Dass das Misstrauen in unseren Reihen dadurch nicht grade weniger wird ist klar.

    Fakt ist, wir werden die Aktion unterstützen! Es ist ne gute Aktion!

    Peace
    Julian

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Julian: Willkommen bei Nicht spurlos. Für das posten des Links schon mal Danke. Auch wenn er ein bisschen Staub aufgewirbelt hat :grin: .

      Siehst Du, genau hier ist der Unterschied. Waffenbesitzer sind die Sündenböcke für vieles…. – bei mir eben nicht. Pauschalverurteilungen sind gelinde ausgedrückt sch….! Aber das wollen wir hier nicht vertiefen, ich denke wie ich das gemeint habe. Wenn Dir die Aktion gefällt und Euer Forum die Sache unterstützen möchte – jederzeit gerne. Und keine Bange, dies ist keine verdeckte Ermittlerseite, nicht der KGB und auch nicht die CIA. Ich gebe keine Adressen weiter oder was sonst noch alles geschnackt wurde – Humbug! :wink:

      @Ben: Das liest sich doch hervorragend.

      @Melli: Du, Julian und all die anderen haben nichts falsches getan. Ihr habt gelesen, verstanden um was es geht und geholfen. Mehr sollte nicht bezweckt werden. ICH persönlich habe gegen die Leute nichts, hatte ich auch sog. nie. Eher umgekehrt, sie haben Horrorszenarien gemalt und hinter mir den „schwarzen Mann“ vermutet :grin: . Vorsicht und Angst liegen nahe beisammen. Man muss nur aufpassen, dass man nicht alles pauschal über den Tisch bügelt. Die wirklichen Gefahren des Internets sehen ganz anders aus…

      Antworten
  3. Melli sagte:

    Hallo, ich hab den Link an Julian weitergeleitet, der versprach, diesen in diversen Foren zu verteilen.

    Das sind alles gute und tolle Leute.

    Natürlich ist das Misstrauen im Internet nach wie vor groß, auch ich hab einige Abzocken erlebt. Diskutieren an sich, ist ja nichts schlechtes und zeigt, dass die Leute wenigstes noch über ihr Tun nachdenken. ;)

    Ich hoffe dennoch, dass diese Aktion einiges bewirkt.

    LG

    Antworten
  4. hans sagte:

    gib nichts drum, so etwas in der art ist mir auch schon öfter mal passiert. ob nun eine sammelaktion oder auch eine spende, alles wird seziert und immer das negative angenommen.
    trotzdem schön, dass sich das ganze jetzt aufgeklärt hat und auch unterstützung von unerhoffter stelle kommt. :yes:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Hans: Ich hab mich dazu geäußert und damit ist es für mich erledigt. Wenn jetzt aus Österreich noch Unterstützung für die Aktion kommt, dann ist doch alles wieder in Butter. In Österreich kennt man mich eben noch nicht so gut…. jetzt schon :hammer: – jetzt bin ich berühmt.

      Antworten
  5. Welli sagte:

    Find ich echt super die Idee. Vllt kann ich ja meine Kollegen mit begeistern. Wir arbeiten selbst mit Behinderten und wissen, das man manchen mit Kleinigkeiten eine Riesenfreude bereiten kann.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Welli und @Michael: Willkommen bei Nicht spurlos. Vielleicht kommen durch Eure Mithilfe noch ein paar Bände mehr zusammen, wäre eine feine Sache!

      Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. […] ob es sich dabei nicht um einen Kettenbrief oder Hoax etc. handeln könnte. Thomas nimmt dazu in einem Beitrag auf seiner Seite […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.