Freitag, Samstag und Sonntag als Spieltage in der Bundesliga, daran hat man sich inzwischen schon gewöhnt. Aber der kommenden Saison wird daraus ein wirkliches Flickwerk.

Gleich bleibt der Anstoss am Freitagabend um 20.30 Uhr. Am Samstag geht es dann los mit der Stückelei, 5 Spiele werden wie gewohnt um 15.30 Uhr angesetzt und ein weiteres um 18.30 Uhr. Das Abendspiel wird wahrscheinlich mit Spitzenspielen belegt. Jede Mannschaft wird jedoch maximal 6 mal pro Saison mit dieser Anstosszeit belegt. 15.30 Uhr und 17.30 Uhr sind die Termine für die beiden Sonntagsspiele.

Anzeige


Aber was wäre dieser Plan, wenn es dazu nicht Ausnahmeregelungen geben würde. Werden Spieler an die Nationalmannschaft abgestellt und würde der jeweilige Verein am Freitag spielen, wird dieses Spiel auf Samstag 15.30 Uhr „vertagt“. Damit dann kein Freitagsspiel.

Und damit nicht genug. Auch der UEFA-Cup greift in den Bundesligaspielpaln mit ein. Entsprechende Bundesligapaarungen mit UEFA-Cup-Beteiligung werden von Samstag auf Sonntag 17.30 Uhr verlegt. Das trifft aber nur dann zu, wenn dieses Spiel am Samstag um 18.30 Uhr stattgefunden hätte. Einen oben drauf gibts noch… diese Regelung kommt nur bis zu 5 mal pro Saison zum Einsatz.

Alles klar jetzt? :roll: Bisher war es schon manchmal schwierig Bundesligaspiele live zu verfolgen. Ob im Netz, im Radio oder TV lasse ich mal dahingestellt. Ab der kommenden Saison wird es echt zum Rechenexempel. Ich lass mich mal überraschen, ob das alles so laufen wird wie geplant.

Der neue Spielplan zur Bundesliga erscheint übrigens am 02. Juli 2009 gegen Mittag.

Anzeige

An dieser Stelle nochmals ein Hinweis an das Tippspiel zur Fussballbundesliga, dass es im Rahmen von Nicht-spurlos geben wird.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
4 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.