Köstlich! Ja, die Fleischqualität dieses Steaks war es ganz bestimmt auch, keine Frage. Was ich aber meine ist, dass ich es köstlich finde wie nachhaltig sich manche Leute wegen diesem „Ereignis“ echauffieren und den großen Moralapostel heraushängen lassen. Nicht wenige sind darunter bei denen es nur der reine Neid ist, dass sie es Franck Ribéry nicht gleichtun können. Offen zugeben würde dies natürlich keiner dieser Damen und Herren. Soweit reicht die vermeintliche Moral dieser Leute dann auch wieder nicht.

Für so eine gewisse Riege der (Sport-)Schreiberlinge scheint es mir sehr wichtig zu sein, dass es zu Vorfällen wie diesem kommt. Nicht nur weil sie sonst nichts zu kritisieren hätten, sondern damit man sie im Mainstream auch tatsächlich wahrnimmt und sie nicht komplett in der Versenkung verschwinden. Man darf gespannt warten bis sie „das nächste Ding“ aufspüren, von wem auch immer.

Anzeige


Ja, Franck hat heftig reagiert. Und ja, weil er eben bei Bayern München spielt und dort vor gar nicht allzu langer Zeit von der Würde des Menschen und so weiter und so fort gesprochen wurde stößt dies bitterer auf als wäre es ein anderer Spieler (einer anderen Mannschaft) gewesen. Und ja, so etwas muss nicht unbedingt in den sozialen Medien ausgetragen werden. Jetzt aber genug.

Franck ist ein hitziger Typ Mensch dem einfach der Geduldsfaden gerissen ist. Nicht das allererste mal und auch sicherlich nicht das letzte mal. Er hat ein Bild gepostet aufgrund dessen er auch massiv angegangen wurde, seine Verteidigung ist deswegen durchaus nachvollziehbar. Und ich will ganz ehrlich sein, so manchem würde ich die gleichen Worte an den Kopf werfen wie es Franck Ribéry getan hat, stünde ich in seiner Situation. Steinigt mich deswegen – ist mir auch egal.

Reichtum ist nicht pauschal ein Verbrechen

In erster Linie ist Franck Ribéry ein Fussballer. Und als solcher hat er auch ohne jeden Zweifel durch sein Talent sehr viel erreicht. Und weil er so viel erreicht hat konnte er in zurückliegenden Zeiten sein Bankkonto auch entsprechend „auffüllen“. Und wer ein „gut gefülltes“ Bankkonto hat leistet sich nun einmal Dinge die sich nicht jeder leisten kann. Das kann ein Luxusauto sein, ein schönes Haus, teure Klamotten aber eben auch mal ein vergoldetes Steak in Dubai. Ob man das braucht? Das steht überhaupt nicht zur Debatte. In unserem Land gibt es auch sog. Volksvertreter die sich Privatflugzeuge leisten und sich damit auch noch zur Mittelschicht zählen. Ich wiederhole es nochmals, wer genügend Kleingeld hat leistet sich entsprechend mehr, das ist nun einmal der Lauf der Welt.

Anzeige

Franck hat seine Strafe seitens des Vereins bekommen und damit sollte gut sein, auch wen ihn der eine oder andere doppelmoralische Pressefutzi gerne gefeuert und gehängt gesehen hätte. In erster Linie ist Franck Ribéry Sportler und kein päpstlicher Gesandter mit besonderen Moralverpflichtungen. Auch dann nicht, wenn er bei Bayern München angestellt ist. Zur Menschenwürde gehört auch, dass man sich ein goldenes Steak bestellen und essen darf wenn man es sich eben leisten kann. Es öffentlich zu posten ist ebenfalls nicht verwerflich. Dies tun heute viele Menschen, reiche und weniger gut betuchte. Hängen wir die jetzt auch alle an den moralischen Galgen?

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
2 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Also das Bild an sich, fand ich ganz ok – ja, interessant.
    So etwas wird halt in Dubai angeboten, er kann es sich leisten. Wieso also nicht?
    Nur die Reaktion anschließend, hätte etwas diplomatischer ausfallen können. ;)

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.