Herr über die Fernbedienung

Anzeige

Das Bild kann man aus unterschiedlichen Sichtweise interpretieren. Entweder ist das Fernsehprogramm so schlecht, dass sogar Hunde dabei einpennen oder aber auch nach dem Motto „wenn Frauchen und Herrchen außer Haus sind bin ich Herr über die Fernbedienung“.

Mit der Fernbedienung unter dem Kopfkissen schläft es sich bestens

 

Thomas Liedl

Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

13 Kommentare zu “Herr über die Fernbedienung”

  1. Michaela sagt:

    Das erinnert mich irgendwie an ‚Simon’s Cat’… oder aber alternativ an mich selbst gestern Abend :oops:

    1. Thomas sagt:

      @Michaela: Die Alternative wäre aber der Beweis, dass Du einen sehr schlechten Sender gewählt hattest :cool: .

      @Marc: Wenigstens zahlt ER keine GEZ :wink: .

      @Gilly: Im Austausch gegen einen Knochen etc. sicherlich nicht :lol: .

  2. Marc sagt:

    Ich tendiere zum ersten – auch Hunde haben ihren Stolz :-))

  3. Gilly sagt:

    Knurrt er denn wenigstens, wenn man an die FB will? ;)

  4. HansdasJo sagt:

    Bei uns läuft das Teil sowieso unter dem Namen „Knochen“. Jetzt weiß ich endlich, warum!

  5. Michaela sagt:

    Ach, es gibt auch gute Sender? :denk:

  6. Ricarda sagt:

    Meine Katzen liegen immer auf meinem Handy… Allerdings nur so lang bis sich der Vibrationsalarm bemerkbar macht *g*

  7. Thomas sagt:

    @HansdasJo: Dann konnte ich ja nahezu hochwertige Aufklärungsarbeit leisten :-) .

    @Michaela: So zwei bis drei würden mir notfalls einfallen. Bei einer Auswahl von 198 natürlich eher mager, geb ich zu.

    @Ricarda: Willkommen bei Nicht spurlos. Der Vibrationsalarm muss sich für Katzen ja fast wie ein Elektroschocker anfühlen :cool: .

  8. Nachdem meine Katze auch bei mir zu Hause das „Sagen“ oder besser gesagt „Miauen“ hat und ich ohnedies nicht schauen kann was ich will, habe ich den Fernseher vor einiger Zeit einfach entsorgt. Ein Problem weniger – nun brauch ich nur noch um die Computertastatur zu kämpfen. :cool:

  9. Thomas sagt:

    @Andersreisender: Ich würde Deine Katze mal als „einnehmendes Wesen“ bezeichnen. :smile:

    Ich hoffe, dass es sich bei der Computertastatur anders verhalten wird und Du die nicht auch noch entsorgen musst. Wäre schade um die schönen Reiseberichte und außerdem wird es dann nichts mit dem 1000. Kommentar :cool: .

  10. Ich habe regelmäßig die Befürchtung, dass ich bald mal eine Sehnenscheidenentzüngung bekomme, denn die gnädige Frau braucht natürlich den besten Platz am Schreibtisch. Ich muss dann links und rechts an ihr vorbeigreifen, um zur Tastatur zu gelangen. Als gelegentlicher „Wegezoll“ wird dann Bauchkraulen eingefordert… :mrgreen:

  11. Timo sagt:

    Da kam bestimmt irgendwo Lassie im Fernsehen :-)

    1. Thomas sagt:

      @Timo: Wo denkst Du hin? Was glaubst Du was wir hier ansehen :mrgreen: . „Ihm“ zuliebe könnte man das Programm ja hin und wieder laufen lassen – Familien-TV für Hunde sozusagen :cool: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top