Hirnwindungen im CSS-Format

Langsam aber sicher denke ich immer mehr in DIV, Margin, Padding, Float und Background-Image. So ein Neubau des gesamten Bloggerüstes kann einen wirklich massiv beschäftigen, vorallem dann, wenn man (anfangs) nicht der CSS-Experte schlechthin ist. Das werde ich wohl auch nie wirklich werden, doch gewisse Kenntnisse prägen sich erfreulicherweise langsam ein!Es kommt mir schon sehr entgegen, dass bis zur Freigabe des neuen Designs noch etwas Zeit bleibt. Zeitdruck in Verbindung mit fehlendem Fachwissen würde sich nur negativ auswirken.

Gesundheitsbedingt geht aber nicht beides, umbauen und bloggen. Deswegen ist es im Augenblick auch etwas ruhiger im Staate Nicht spurlos. :cool:

2 Kommentare zu „Hirnwindungen im CSS-Format“

  1. So wohl als auch, nur mit der CSS alleine hätte ich nicht die großen Möglichkeiten einer Veränderung. Was dabei heraus kommt – warten wir es ab :wink:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top