Es ist ein heißes Thema das ich hier anschneide, aber ich bin es wirklich langsam leid. Und vorne weggeschickt, ich bin weder Ausländerhasser noch Nazi oder sonst irgendwas in dieser Richtung. Auch was den Glauben betrifft soll jeder so tun wie er möchte. Ich habe auch ausländische Bekannte mit denen ich genauso viele Probleme habe wie mit allen anderen Nationalitäten – nämlich keine. Aber irgendwo hört der Spaß auch mal auf.

Wer verarscht hier eigentlich wen? Da wird in Niedersachsen eine bekennende Muslimin mit den Worten „so wahr mir Gott helfe“ zur Sozialministerin vereidigt, wie geht dass denn? Fast gleichzeitig dazu fordert diese Ministerin das Abhängen von Kruzifixen in Schulen und ist trotzdem Mitglied der CDU, der Christlich Sozialen Union. Dieser Werdegang so in einem Drehbuch… diese Stelle würde vom jedem Regisseur sofort gestrichen! Nur in Deutschland, da ist natürlich wirklich jeder Schwachsinn möglich und praktizierbar. So mancher Staatsmann dreht sich wahrscheinlich angesichts dieser Tatsachen im Grabe rund um!

Anzeige

Und dann Griechenland…da bescheißen sie beim Beitritt in die EU und lügen was das Zeug hält nur um auch wirklich aufgenommen zu werden. Hat dies dann endlich geklappt fahren sie den Finanzkarren von geschätzten 200 km/h an die Wand und alle anderen sollen den Schaden auffangen – selbstverständlich auch Deutschland. Wir zahlen ja für jeden in China umgekippten Sack Reis, und das meist recht ordentlich.

Und der Volksmund in Griechenland ist der Ansicht, dass Deutschland ruhig zahlen dürfte… „schließlich kaufen wir (die Griechen) ja auch Audi, BMW und Mercedes“…! Ja sag mal gehts denn noch?

Anzeige

Ich glaub echt ich bin im falschen Film, denn normal ist das auf keinen Fall mehr! Seh ich das jetzt zu eng oder falsch? Ich behaupte nein, lasse mich aber gerne von Euch mit anderen Argumenten überschütten.

9 Kommentare
  1. hans
    hans sagte:

    mit dem vorschlag, alle kreuze in den schulen abzuhängen, ist sie ja jetzt – wahrscheinlich auf „guten“ rat – wieder zurück gerudert. dürfte ihr aber wohl kaum freunde eingebracht haben… btw… cdu hat was mit demokratisch im namen zu tun… ;-)
    über das griechendebakel hab ich mich ja bei mir auch schon aufgeregt. und wenn jetzt die hilfe erfolgt, kann man sich an zehn fingern abzählen, wann der nächste verbündete pleite ist und wir löhnen dürfen. kandidaten gibts ja genug… :roll:
    ich glaube, ich wandere nach grönland aus…

    Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      Özkan ist zwar zurückgerudert, aber der Schatten dieser Idee bleibt über ihr. Alleine schon so eine Idee zu haben, echt bekloppt. Freundschaften hat sie damit keine geknüpft das stimmt, ehe das gegenteil. Man wird sie noch näher beäugen.

      Klar haben wir noch genügend Kreditbittsteller in Wartestellung. Und da sag dann mal nein, wenn im Falle Griechenland Ja gesagt wurde. Es ist echt zum Mäusemelken… alleine den Gedanken der Unterstützung überhaupt zu spinnen ist schon psychopathisch genug. Woher soll das Geld kommen? Rückzahlungen aus Griechenland sind sowieso ausgeschlossen, womit denn auch. Jeder weiß, ich kann nicht 5 Euro ausgeben wenn ich nur 4 im Sack habe… Deutschland scheint da anders zu denken. Scheiß EU, sorry mehr kann ich da echt nicht mehr sagen!

      Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      Eine Auswanderung wäre das einzig richtige was man tun könnte – natürlich in jedem Fall außereuropäisch. Alles andere wäre Dummheit pur. Ich kann jene immer nicht verstehen die wegen der Sonne nach Spanien gehen, Sonne gibt es woanders auch, den Paragrafendschungel und wie Du schon schreibst, das Bürokratenvolk Gott sei Dank nicht!

      Antworten
  2. Nadine
    Nadine sagte:

    Hallo Thomas,

    Guter Artikel! Die neue Sozialministerin hatte ja schon einen grossen Bock geschossen bevor sie mal richtig im Amt war ;-) Ob eine bekennende „Muslime“ die Richtige ist für so ein Amt?

    Es ist immer für Alles Geld da, jetzt ist dann Griechenland dran, keiner weis wo das geld herkommen soll, aber geholfen muss werden. Was könnte man für all die in den „Sand gesetzten“ Milliarden Arbeitsstellen schaffen, dafür ist ja aber kein Geld da, das geld muss ins Ausland, wohin auch immer. Jetzt ist es Griechenland, anderen Euro-Ländern geht es praktisch gleich schlecht wie denen, ist nur eine Frage der Zeit bis das nächste Land die Hand aufhält und auch die werden dann wieder geholfen bekommen… ist ja klar, man kann ja nicht nein sagen… ich frage mich, wer wird Deutschland noch helfen, wenn die Karre total gegen die Wand gefahren ist?

    Antworten
  3. Jens
    Jens sagte:

    Naja, Portugal steht ja auch schon in der Warteschlange, wir zahlen dann halt so lange bis wir uns selber anstellen können…

    …zu dem Kreuzzug ähh ich meine den Kreuzen in den Klassen , das ist mir egal – ich bin aus Überzeugung aus der Kirche ausgetreten es interessiert mich nicht ob irgendwo ein Kreuz hängt oder nicht, ich bin so tolerant das ich den Raum nicht verlasse nur weil da ein Kreuz hängt oder halt nicht.

    Antworten
    • Thomas
      Thomas sagte:

      @Jens:

      wir zahlen dann halt so lange bis wir uns selber anstellen können…

      Da wird nur keiner mehr sein, der etwas geben wird bzw. kann. 8,4 Milliarden Euro jährlich sollen jetzt fließen. Das muss man sich mal vor Augen halten. 8,4 Milliarden absolut voll fürs Klo und an anderer Stelle wird dann behauptet wir haben kein Geld. Also wer hier nicht aufwacht…

      Das mit dem Kreuz ist mir einerseits egal andererseits sage ich aber, hier ist Deutschland und da läuft es eben anders als bei den Muslimen. Alleine eine solche Forderung geht bereits eindeutig zu weit.

      @Lebenssonde: Das jeder an sich selber denkt mag heute durchaus so sein, aber fragen wir uns doch mal woran das liegt. Wenn Du heute nicht auf Dich selbst schaust bleibst Du am Ende auf der Strecke. In Sachen Fairness und dem „Kuchen“…. wenn der Kuchen aber durch Betrug von Anfang an „bestellt“ wurde, dann muss hier ein klares Nein kommen. Hier geht es ja nun wirklich nicht um Kleinigkeiten. 8,4 Milliarden für Griechenland, bestimmt nochmal 4 Mill. für Portugal und dann kommt Italien. Ähm hallo…. druckt Frau Angela das Geld selber?

      Genaugenommen müsste man die Bundeskanzlerin anzeigen – wegen Meineides. „….zum Wohle des deutschen Volkes, so wahr mir Gott helfe“….“. Ein ganz klarer Meineid was hier abgelegt wurde!

      Antworten
  4. Lebenssonde
    Lebenssonde sagte:

    Ich will jetzt nicht irgendwie hochspurig sein, aber wenn es nach deiner Argumentation ginge, müssten wir ständig in einer falschen Welt leben. Denn man kann drehen wie man will – am Ende denkt jeder nur an sich selbst. Ist kein Wunder, dass Griechenland ihr Status in EU ausnutzen will. Wenn einem der Kragen festgezogen oder ein großer Kuchen vor der Nase gewunken wird, denkt man nicht an so etwas wie Ethik oder Fairness. Solche Beispiele findest du an jeder Ecke.

    Antworten
  5. Stephan
    Stephan sagte:

    Bin wahrlich keine CDU / Welt-Fan, aber dieser Kommentar ist angemessen unaufgeregt:
    Frau Özkan befindet sich also in schönster Eintracht mit dem Bundesverfassungsgericht – und erfüllt die Forderung, die ein Kernthema der Islam-Konferenz war: Stellt das Grundgesetz über die Gebote eurer Religion. Özkans Kritiker haben recht: Im CDU-Parteiprogramm steht etwas anderes. Aber Özkan wird nicht CDU-Generalsekretärin, sondern Ministerin in Niedersachsen.

    Bitte immer eine existierende Mailadresse angeben und keine Phantasien. Kommentare werden sonst gelöscht. Vielen Dank!
    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.