speisewagen

Die Deutsche Bahn – ein Unternehmen das nicht nur für Transport und Bewegung steht sondern auch für eine qualitativ gute Verpflegung für die Passagiere während ihrer Reise in den Fernverkehrszügen von A nach B. Wer schon einmal auf einer Fahrt das Bistro- / bzw. Bordrestaurant aufgesucht und dort gegessen hat wird dies problemlos bestätigen können. Die Verpflegung der Passagiere ist an eine große Herausforderung in Sachen Logistik geknüpft, denn niemand weiß beispielsweise am frühen Morgen wie viele Portionen von welchem Gericht bis zum Abend benötigt werden. Es ist zwangsläufig, dass am Ende eines Tages beim einen oder anderen Gericht / Snack ein Überschuss entstanden ist der nicht verkauft werden konnte – „es bleibt etwas übrig“.

Werbung

Aus eigenen Gesprächen weiß ich, dass es durchaus Leute gibt die denken, dass „diese Reste“ schlichtweg in den Müll wandern. Und genau das tun sie nicht! Seit einigen Jahren schon arbeitet die Deutsche Bahn mit dem weithin bekannten Verein Tafel Deutschland e.V. zusammen und spenden dorthin regelmäßig nicht verkaufte Lebensmittel, ungeachtet dessen ob es sich um einen kleinen Snack für zwischendurch handelt oder eben auch aufwendigere Gerichte. Denn übrig geblieben ist nicht gleichzusetzen mit nicht mehr genießbar wie es leider in manchen Köpfen unserer Gesellschaft verankert zu sein scheint. Anders sind die laut WWF geschätzten 18 Millionen Tonnen Lebensmittel nicht zu erklären welche jedes Jahr auf den ohnehin schon hohen Müllbergen landen.

Lebensmittelspenden sind auch Umweltschutz

Die Deutsche Bahn übernimmt mit diesen Lebensmittelspenden eine Verantwortung in unserer Gesellschaft und leistet nicht nur einen Beitrag zur Verpflegung von Bedürftigen sondern eben auch einen Beitrag in Richtung Müllvermeidung und Umweltschutz. So wie Lebensmittel nicht im Müll landen tun dies darüber hinaus auch über 28000 Geschirrteile wie u.a. Tassen und Teller nicht, die bei der Deutschen Bahn aus den unterschiedlichsten Gründen in der Vergangenheit aussortiert werden mussten. Diese Geschirrteile wurden allesamt an die Bahnhofsmissionen übergeben, die täglich bundesweit unzählig vielen Menschen in Not weiterhelfen.

Die nahezu 2000 Einrichtungen von Tafel Deutschland e.V. sind dankbar für die Spenden mit denen sie bedürftigen Menschen helfen können. Der Beitrag zum Umweltschutz kommt uns letztendlich allen und insbesondere den nachfolgenden Generationen zu Gute. Bis spätestens zum Jahr 2050 möchte die Bahn völlig klimaneutral sein während bis 2030 der CO2-Ausstoß schon um die Hälfte reduziert sein soll. Mehr als 150 Maßnahmen im Klima-, Natur- und Ressourcen- und auch Lärmschutz wurden vom Unternehmen Bahn in zurückliegender Zeit schon ins Leben gerufen. Nachhaltigkeit ist ein ganz bedeutsamer Punkt auf der Agenda der Deutschen Bahn. Zu Beginn diesen Jahres wurden im Unternehmen Nachhaltigkeit sowie Umwelt in einer Organisationseinheit zusammengefasst.

Unser Land brauch eine starke Schiene. Für das Klima aber auch für Wirtschaft, den Menschen und am Ende schließlich für unser Europa. Hohe Ziele die es recht rasch zu erreichen gilt, nicht einfach aber die Bahn ist auf einem guten Wege dorthin. Und deswegen bin ich der Ansicht, dass man an dieser Stelle durchaus auch mal ein Danke in Richtung der Deutschen Bahn sagen kann, denn was für den einen oder anderen unter uns selbstverständlich sein mag wird von anderen großen und bedeutenden Unternehmen in unserem Lande leider (noch) nicht so gesehen.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top