Praxistest

Jeder kennt es wenn sich plötzlich „der kleine Hunger“ breit macht, ob während der Fussballübertragung, einem spannenden DVD-Abend oder auch einfach nur in geselliger Runde. Jetzt besteht die Möglichkeit eine der gefühlten 250 Postwurf-Speisekarten hervor zu holen oder einfach im Internet den passenden Snack zu finden.

Problematisch wird es wenn die Meinungen stark differieren und jeder etwas anderes haben möchte.

Anzeige


Ich habe mir vor kurzem im Rahmen eines Praxistests das Portal und  den Service von Lieferando näher angesehen und natürlich in Sachen Preis- / Leistungsverhältnis sowie Qualität der Speisen getestet. Hier sind meine Erfahrungen.

Die Weltküche auf den Punkt gebracht

Lieferando agiert bundesweit und vereint mit 7000 Lieferdiensten die unterschiedlichsten Geschmacksrichtungen in einem Portal. Von deutscher Küche über italienische, amerikanische, griechische, französische und indische Spezialitäten bis hin zum japanischen Sushi-Trend, oder einfach nur einen Burger – wer hier nicht fündig wird hat nicht wirklich Hunger.

Lieferando listet alle Speisen sowohl nach Länderküchen gegliedert als auch von A-Z auf. Somit findet jeder seinen ganz persönlichen Favoriten. Beliebteste Städte – also Städte in denen Lieferando am meisten „gerufen“ wird sind Hamburg, Berlin, Köln, Frankfurt und München.

Der Bestellvorgang bei Lieferando

Los geht ´s mit der Eingabe Deiner Postleitzahl, Lieferando listet dann nur diejenigen Lieferdienste auf, die in dieser Region auch tatsächlich liefern können. Nichts ist schlimmer als ein Lieferdienst der am Ende der Bestellung sagt, „nein, dahin liefern wir nicht“. Diese verlorene Zeit gibt es hier nicht. Für mich standen satte 61 Lieferdienste zur Auswahl.

Es wird mit offenen Karten gespielt.

Lieferando Auswahl

Noch vor der Auswahl des entsprechenden Lieferdienstes gibt es Informationen zur Lieferzeiten, Mindestbestellwert, eventuellen Lieferkosten und den angebotenen Bezahlmöglichkeiten. Jeder Kunde kann den Lieferdienst bewerten, diese Bewertungen werden ebenfalls offen gezeigt. Mit einem „Mouse-over“ werden die Infos noch detaillierter dargestellt.

Ist der Lieferdienst gewählt geht es weiter zu dessen Angebot, sauber aufgegliedert und übersichtlich.

Lieferando Karte

Die Speisen werden mittels Mausklick in den Warenkorb gelegt, besondere Wünsche wie etwas „etwas schärfer“ etc. können mit angegeben werden. Liegen alle Speisen im Warenkorb geht es zum Bezahlvorgang.

Bequem bargeldlos bezahlen und sparen

Nicht jeder besitzt eine Kreditkarte und schaut dann in die berühmte Röhre wenn es um die Onlinebezahlung geht –  nicht so bei  Lieferando. Neben den gängigen Kreditkarten werden auch die Dienste von PayPal und SofortÜberweisung akzeptiert. Dieser Service erleichtert nicht nur dem Lieferanten die Arbeit. Nach abgeschlossener Bezahlung erfolgt eine Bestellbestätigung mit Rückrufnummer.

Lieferando Bestellung

Die Lieferzeit

Die Bestellung wurde um 19.00 Uhr in Auftrag gegeben, die Lieferung erfolgt exakt 40 Minuten später. Hier muss aber erwähnt werden, dass der gewählte Lieferdienst „nicht ums Eck“ ist. Je nach Tageszeit und Verkehrslage muss man natürlich fair bleiben, auch für Lieferdienste gelten die allgemeinen Verkehrsregeln. Die Lieferzeit ist somit vollkommen in Ordnung.

Optik, Geschmack und Reichhaltigkeit der Speisen

Nicht jede über einen Lieferservice bestellte Speise macht auf den ersten Blick einen „einladenden Eindruck“, ganz anders hier. Es wurden zwei sehr saftige Burger geliefert, die definitiv frisch zubereitet und nicht auf „Vorratshaltung“ gelegen haben. Dazu zwei gemischte Salate denen es an Knackigkeit nicht gefehlt hatte. Die komplette Bestellung ist sehr transportsicher verpackt, heiß und optisch einwandfrei angerichtet und nicht nur auf den ersten Blick überzeugend.

Erweiterter Service für Firmen

Lieferando bietet für Firmen einen vollwertigen Cateringservice (inkl. Getränke- und Obstlieferungen) auf Rechnung an. Dabei ist es möglich Mitarbeiter-Budgets anzulegen um volle Kostenkontrolle zu haben. Spät- und Gruppenlieferungen sind ebenso möglich wie das Anlagen von zeitlich und örtlich begrenzte Budgets. Detaillierte Informationen sind hier nachzulesen.

Lieferando auf dem Smartphone

SmartphoneBestellungen bei Lieferando können nicht nur vom heimischen PC abgesetzt werden, auch von unterwegs ist das Portal über Smartphone-Apps von (iTunes oder Android) erreichbar.

Damit lassen sich z.B. Bestellungen bequem von unterwegs tätigen und an die Heimadresse  liefern lassen – kaum zuhause angekommen schon steht das Essen auf dem Tisch und eine Wartezeit entfällt.

Mein Fazit zu Lieferando

empfehlenswertLieferando? Der Dienst hat mich auf jeden Fall überzeugt und wird von mir ganz klar weiterempfohlen. Die jeweils ausgewählte Küche steht zwar in Sachen Qualität nicht in der Verantwortung von Lieferando und alle angebotenen Küchen kann ich hier nun nicht beurteilen. Die gesamte Logistik von Lieferando.de  räumte bei meinem Praxistest fast die volle Punktzahl ab.

Anzeige

Das „fast“ begründet sich darin, dass Bestellungen jeweils nur von einem Lieferdienst in den Warenkorb gelegt und abgefertigt werden können. Hier wäre von großem Vorteil, wenn z.B. Speisen aus mehreren Lieferdiensten zusammengefasst abgeschickt und bezahlt werden könnten. Gerade für ggf. größere Bestellungen könnte der gesamte Bestellvorgang dadurch zeitlich nicht unerheblich verkürzt werden.

Dies ist ein von Lieferando.de gesponsorter Praxistest.
Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.