Missverständnissen vorbeugen

[ironie]Bei dem einen oder anderen Beitrag kann es schon mal zu Missverständnissen zwischen Autor und Leser kommen, dies lässt sich nie ganz vermeiden. Der eine versteht nicht warum man sich über etwas aufregt, der nächste fühlt sich anhand seiner eigenen Auffassung der Dinge auf den Fuß getreten und letzte tritt Veröffentlichungen mit Füßen, nur weil sie ihm selbst als "Blödsinn" erscheinen.

Anzeige
Anzeige

Dann gibt es wieder Zeitgenossen, welche aus Langeweile oder dergleichen Beiträge kaputtreden wollen. Langsam, langsam….. dem kann man doch vorbeugen. Künftig kennzeichne ich Beiträge die eventuell zu themenfremden Diskussionen führen könnten, die ironisch oder satirisch sind mit einem entsprechenden Button und schon kann jeder selbst entscheiden, ob er mit einer dieser Gruppen "leben" kann oder nicht. Alles klar? Na dann können wir ja den Samstag Abend langsam einläuten….. :-)

Thomas Liedl

Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Ein Kommentar zu “Missverständnissen vorbeugen”

  1. Raucherblog sagt:

    lustig… ;) (Button in der Mitte) ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top