multithek

Das normale „Standard-Programm“ im Fernsehen biete nicht wirklich immer Abwechslung genug. Zumindest werde ich an mindestens drei Tagen die Woche nicht wirklich fündig. Pay-TV ist für mich persönlich so ein kleines No-Go, die monatlichen Kosten sind schon hoch genug als dass hier noch zusätzliche Gebühren aufgeladen werden müssten.

Es geht aber auch anders und vor allem ganz legal – Multithek und DVB-T öffnen hier neue Möglichkeiten an gutes Fernsehprogramm zu gelangen.

Anzeige

Die Multithek – fernsehen wann ich es möchte

Die Möglichkeit den Fernseher mit dem Internet verbinden war vor einigen Jahren noch eher eine seltenere und vor allem teure Angelegenheit. TV-Geräte der neueren Generation (Hybrid broadcast broadband TV – hbbTV) bieten dies bereits standardmäßig an. Eine schnelle Internetleitung ist dank diverser leistungsstarker Anbieter auch kein Problem mehr. Mit diesen beiden Voraussetzungen steht der Nutzung von Multithek so gut wie nichts mehr im Wege.

multithek

Screenshot multithek.de

Um Sendungen fernab der eigentlichen Sendezeit anzusehen wird zwar auch von anderen Dienstleistern in ähnlicher Form angeboten, doch das hat auch seinen Preis. „Multithek – viele Sender, viele Mediatheken“ ist das Motto für 0,00 Euro. Nicht nur das dieses Angebot kostenlos genutzt werden kann, es handelt sich weder um ein Abo noch gibt es anderweitige Verpflichtungen. Ein Knopfdruck und ich bestimme was läuft, das ist doch mal ein Wort welches mir absolut gefällt.

Empfangsgebiet

Der Nutzung der Multithek kann nur noch eines im Wege stehen – das Versorgungsgebiet. Derzeit sind hauptsächlich die Ballungszentren bestens versorgt, wobei „bestens“ hier auf die Verwendung einer Zimmerantenne abzielt. Hier in Hamburg habe ich diesbezüglich sehr gute Karten. Mit einer Außen- bzw. Dachantenne dehnt sich das Versorgungsgebiet noch ein wenig mehr aus. Wie Dein Wohnort bei den Empfangsgebieten abschneidet kannst Du auf dieser Deutschlandkarte unter Eingabe der Postleitzahl gerne selbst überprüfen.

Ein Programm für jedermann

ARD Mediathek, ZDF Mediathek, Arte LiveWeb, EinsFestival, Tom MusikTV, GreenTV, Top Plays, Promigeflüster und Bahn Welt TV sind nur einige wenige der insgesamt 64 Mediatheken welche derzeit angeboten werden.

Anzeige

Die „ungemütliche Jahreszeit“ steht vor der Tür, ein Grund mehr noch heute die Multithek auszuprobieren. Ich bin überzeugt davon, dass Dich das Programmangebot genauso überzeugen wird wie mich. Gute Unterhaltung!

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
2 Kommentare
  1. Aquii sagte:

    Ist das nicht genau das, wovor immer gewarnt wird, also wegen der Ausspähung des Nutzerverhaltens, jetzt auch beim Fernsehn? Sicherlich mag es praktisch sein, aber es scheint mir wegen der Rückverfolgung ein weiterer Baustein zu sein, ob die Zuschauer noch „Staatskonform“ sind. Sorry, ich bin vielleicht etwas panisch im Moment.

    Antworten
    • Thomas Liedl sagte:

      @Aquii: Mal abgesehen davon, dass DVB-T keine Sendungen zeigt die in irgendeinerweise einen Rückschluss auf Deine Haltung zum Staat zulassen würden glaube ich, dass Du derzeit wirklich etwas „hyperpanisch“ bist. Wenn wir jetzt auch noch anfangen hinter jedem und allem einen Feind sprich Spion zu sehen wird genau das unser Leben bestimmen. Das darf es auch nicht sein… oder?

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.