Im Zuge der Digitalisierung wurden viele Geschäftsprozesse mehr und mehr insofern angepasst, dass sie größtenteils per Internet abgewickelt werden. Die Spanne reicht hier vom einfachen Kalender als Planungsgrundlage bis hin zu kompletten Lagersystemen, Online Shops oder Content Management Systemen. Deren Umsetzung bedarf immer mehr als nur einer Vision.

Vom Pflichtenheft zum fertigen Projekt

Ganz gleich was das Ziel ist, ein Online-Projekt braucht Planung, Struktur und professionelle Umsetzung. Als klassisches Beispiel darf gerne ein Webshop herbeigezogen werden. Es gibt unzählige Dienstleister am Markt, in deren Portfolio eCommerce-Pakete enthalten sind. Alle bieten Baukastensysteme fürs Frontend sowie ein Werkzeug zur Verwaltung. Diese Lösungen von der Stange mögen für Kleinstprojekte ausreichend sein. Im professionellen Bereich stoßen sie jedoch schnell an ihre Grenzen.

Anzeige

Unternehmen, die in dieserlei Hinsicht kein Risiko eingehen wollen, suchen sich zuverlässige Partner. Dienstleister, wie die Internetfabrik analysieren die Bedürfnisse und erarbeiten ein maßgeschneidertes Produkt. Als etablierter Anbieter, der bereits seit 1998 im Geschäft ist, verfügen dessen Mitarbeiter über das nötige Know-How sowie die entsprechende Erfahrung in diesem Bereich, um Projekte gezielt und zur Zufriedenheit ihrer Kunden voranzubringen.

Breit aufgestelltes Portfolio

Die Agentur bietet ein diversifiziertes Angebot, das alle nötigen Facetten eines Online Business abdeckt. Die Dienstleistungen umfassen Webentwicklung, eCommerce, CMS und App-Entwicklung.

Webentwicklung bedeutet nicht einfach nur eine bunte Webseite online stellen. Im professionellen Bereich ist die Online-Präsenz maßgeblich für den Erfolg des dahinterstehenden Unternehmens verantwortlich. Jedoch spielen nicht nur Faktoren, wie Erscheinungsbild und Handling eine entscheidende Rolle, sondern eben auch die Mechanismen im Hintergrund. Erfolgreiche Auftritte im Web sind mehr als nur eine schöne Webseite.

Webentwicklung umfasst aber noch mehr als das. Darin enthalten sind auch die Abwicklung kompletter Geschäftsprozess via Internet sowie Callcenter-Systeme oder auch Planungstools und interaktive Portale.

Eng verknüpft mit professionellen Webauftritten sind Content Management Systeme. Sie sorgen für die nötige Ordnung, in dem sie die einzelnen Bereiche klar trennen und deren Verwaltung vereinfachen. Das kann die Navigation innerhalb der Webseite, die Nutzerverwaltung, Auswertungstools, Inhaltsgestaltung und dergleichen mehr sein.

Der Dritte im Bunde ist das Thema Mobility. Da Online-Prozesse immer und überall im Zugriff sein sollen, kann das per Webseite oder App umgesetzt werden.

Ein kompetenter Partner ist der Schlüssel zum Erfolg

Anzeige

Das Aushängeschild eines Unternehmens ist nicht mehr das Ladengeschäft oder die Firmenzentrale, sondern der Internetauftritt. Demzufolge sollte dieser entsprechend gestaltet sein. Geschäftsprozesse online abzuwickeln birgt große Chancen der Effizienzsteigerung und Kostenreduzierung. Richtig umgesetzt werden die Chancen Realität.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.