Von der DHL-Zentrale erreichte mich heute ein Schreiben, dass die von mir genutzte Packstation am 11.10.2007 abgebaut wird. Als Begründung wird die vor längerem schon geschlossene Postfiliale angegeben, die sich direkt neben der Packstation befand. Weil ich nicht verstehe, was Packstationen mit Postfilialen zu tun haben, verstehe ich diese Begründung überhaupt nicht.

Weiter hieß es in diesem Schreiben, ich solle auf eine andere, nahe gelegene Packstation ausweichen. Werde ich wohl tun müssen, wenn ich diesen Dienst weiter nutzen möchte. Das komische ist nur, die als Alternative aufgeführten Packstationen haben auch nicht alle nebenan eine Postfiliale stehen. Handelt es sich hier um eine "Wischi-Waschi-Begründung" seitens von DHL?

Update: 20.09.2007

Auf Anregung von Lars (Kommentar Nr. 4) hatte ich heute die Hotline von DHL kontaktiert um nähere Einzelheiten zur Schließung, insbesondere zur kuriosen Begründung im Brief zu erhalten. Der Brief stieß auf vollkommenes Unverständnis und ich wurde sogar gefragt

Sie sind jetzt aber nicht vom Team "versteckte Kamera" oder so?

Die Begründung, dass die Packstation abgebaut wird, weil die daneben befindliche Postfiliale auch geschlossen wurde wird jetzt seitens der Hotline beim Management hinterfragt. Ich erhalte kommende Woche einen Rückruf, der hoffentlich Klärung mit sich bringen wird. Das Ergebnis ist dann hier zu lesen!

Update: 12.10.2007

Ich hatte es fast vermutet, dass ein selbstständiger Rückruf von DHL nicht erfolgen wird. Zwecks der Vollständigkeit dieses Beitrags habe ich heute abermals bei der Hotline angerufen. Mir wurde dort bestätigt, dass es auf Grund dieses Briefes zahlreiche Anrufe gegeben habe, da dessen Formulierung sehr unglücklich gewählt wurde. Vielmehr hätte es lauten müssen, dass auf Grund der Kündigung des Vermieters die Packstation abgebaut wird.

Nach einer Lösung für die erneute Aufstellung einer Packstation werde derzeit gesucht. Auch dieser Hinweis hätte das Schreiben der DHL enthalten müssen, so die Auskunft der Hotline weiter.