Wer hätte zum Saisonstart gedacht, dass am 16. Spieltag diese Begegnung ein Spitzenduell sein wird? Wohl kaum jemand. Furios ging es in München los. Beide Mannschaften drückten mächtig auf’s Gas. Hoffenheim von der Kulisse alles andere als beeindruckt und entsprechend frech am Werk, teilweise aber auch hart einsteigend. Das hohes Tempo konnte im ersten Durchgang aber nicht gehalten werden, zur Halbzeit hin wurde es ruhiger. Mit einem 0:0 ging es in die Kabinen, angesichts der wenigen Torchancen angemessen.

Unverändert ging es weiter. Hoffenheim drängte und erzielte in der 49. Minute durch Ibisevic das 0:1. Hoffenheim machte den Bayern das Leben schwer und wollte drauflegen. Und immer dann wenn niemand damit rechnet schlagen die Roten zu – 1:1 durch Lahm in der 60. Minute. Ein Tor genau zum richtigen Zeitpunkt.

Werbung

Klose, Toni und Oddo hatten die Führung auf dem Fuss, scheiterten aber entweder an sich selbst oder an einem Hoffenheimer Bein.Irgendwie fehlte in Halbzeit zwei die letzte Konsequenz der Bayern hier und heute 3 Punkte einzufahren. In der 88. Minute rettet sogar Rensing noch das Remis mit einer Glanztat gegen Weis. 2 Minuten gab es dann noch oben drauf und das war dann die Zeit für Toni! In der 90. Minute schiebt Toni aus 7 Metern zum 2:1 ein. Das war’s in München!

Die Hoffenheimer Trikotzupfer hatten die Rechnung ohne den Wirt gemacht! :mrgreen:

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top