Startseite » Dies & Das » Robert Smith zieht weite Kreise

Robert Smith zieht weite Kreise

Die mittelalterlich wirkende Werbepost von Robert Smith haben doch einige Blogger erhalten. Was hinter highlet.com letztlich wirklich stecken mag ist derzeit immer noch nicht bekannt. Es ist sicherlich nicht ganz von der Hand zu weisen, dass sich hinter der ganzen Aktion eine Art Detektivspielchen steckt, wie bereits Ixy von der Krambox vermutet hat.

Eine gestern verschickte E-Mail von Publicis-Hamburg bestätigte diese Vermutung nun. Die auf 15 Tage und in 6 Länder angelegte Buzz-Kampagne  verspricht demjenigen, der am schnellsten errät um was es geht einen Preis, der sich zwischen einem Karton Champagner und "tonnenweise M&M´s bewegt. Leider enthielt dieses Rundschreiben die E-Mails aller Empfänger im "CC-Bereich", was doch dem einen oder anderen Empfänger etwas sauer aufstieß.

Anzeige

Durch das immerwährende Klicken auf "allen antworten" enstand eine Art Mailingliste der ganz besonderen Art, die über Nacht mein Postfach überflutet hat. Diese "perfekte Welle" ist zwar etwas nervig und mancher war richtig genervt wie man sehen konnte, aber dennoch teils lustig zum Lesen, was sich die Blogger als Gewinne alles so vorstellen. Sogar von einem roten Volvo V 70 ist die Rede, was dann der Theorie des Dimidoblog widersprechen würde, dass Blogger "billig" zu kaufen sind. :cool:

Anzeige

Mal sehen, ob die Mailingliste heute ihr Ende findet! :mrgreen:

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Personal

Kann jede Person eine Marke werden? Personal Branding als Karrieremöglichkeit

Kann jede Person eine Marke werden? Personal Branding als Karrieremöglichkeit Insbesondere aus der Online-Welt der …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.