CBD Öl – ein Begriff der vermehrt auffällt und ins Blickfeld von „ratsuchenden Menschen“ gerät. Ratsuchend im Zusammenhang mit den unterschiedlichsten „Weh-Wehchen“ unserer Gesellschaft. Wer sich damit bisher gar nicht auskennt und näher hinblickt entdeckt recht bald Begriffe wie Cannabidiol und Hanf. Der Gedanke, dass es sich um verbotene, berauschende und psychoaktive Substanzen handelt ist bei vielen Menschen jetzt gar nicht mehr weit entfernt, man lässt das Thema fallen und „zieht weiter“. Mit diesem Beitrag möchte ich diesen bedeutenden Denkfehler versuchen auszuräumen, denn mit illegalen Rauschmitteln hat Cannabidiol in diesem Zusammenhang absolut nichts zu tun. Das in Canabis enthaltene und für die Berauschung verantwortliche THC ist in diesen Produkten nicht enthalten.

Das in diesen Produkten enthaltene Cannabidiol hat oftmals einen positiven Effekt auf unsere Gesundheit. Aber, es ist ganz sicher keine Wunderwaffe, auch kein Allheilmittel und es kann vor allem nicht „von jetzt auf gleich“ die jeweiligen Beschwerden verschwinden lassen. Was dieses Öl allerdings kann, es kann bei verschiedenen Beschwerden mit unterstützend wirken in dem es z.B. entkrampfend, entzündungshemmend und schmerzstillend wirkt. CBD Öl ist stets als eine Ergänzung / Unterstützung zu betrachten.

Werbung

Eine Problematik mit der viele Menschen aus den unterschiedlichsten Faktoren heraus zu kämpfen haben sind Schlafstörungen. Knapp 15% der Bevölkerung sind mit dieser Beeinträchtigung behaftet, von einer noch etwas höheren Dunkelziffer kann sicher ausgegangen werden. Schlafstörungen sind seit vielen Jahren auch mein ständiger Begleiter. Die Ausprägung der Schlafstörung ist dabei sehr unterschiedlich, nicht jeden Tag gleich und von diversen Einflüssen abhängig. „Traditionelle Schlafmittel“ möchte ich soweit als irgendwie möglich meiden. Abhängigkeit und ggf. die Beeinträchtigen am Folgetag wie Mattigkeit etc. kann ich absolut nicht gebrauchen.

Seit rund acht Monaten begegne ich diesen lästigen Schlafstörungen mit Cibdol, einem von inzwischen unglaublich vielen CBD Produkten die seinerzeit auf dem Markt zu finden waren und heute zu finden sind. Ich hatte zuvor sehr viel im Netz gesucht und über die Thematik gelesen. Einen entscheidenden Vorschuss an Vertrauen schaffte die Tatsache, dass dieses CBD Öl aus einem Labor in der Schweiz entstammt. Die Schweizer sind alles andere als bekannt dafür „Ramsch“ auf den Markt zu bringen. Und eine entsprechend hohe Qualität eines CBD Öls ist eine wichtige Grundvoraussetzung für mich gewesen, ehe ich ein solches Produkt zum Einsatz bringe.

Mit Cibdol – und ich berichte hier aus eigenen Erfahrungen heraus – konnte ich meine Schlafstörungen relativ weit eindämmen. Mein Schlaf ist etwas tiefer, erholsamer dadurch geworden und vor allem die nächtlichen Aufwachphasen mit anschließend längerer Wachheit konnten schon merklich eingedämmt werden. Zugegeben, es dauerte schon einige Wochen bis ich tatsächlich von kleinen Erfolgen sprechen konnte. Doch das war mir zu Beginn der Einnahme bekannt, dass CBD kein Express-Produkt sein kann.

Meine Nächte sind nicht zu 100% frei von Schlafstörungen, das wäre gelogen und auch völlig übertrieben dargestellt. Aber – und das ist für mich letztendlich auch entscheidend – ich schlafe spürbar besser als wie noch vor Beginn der Einnahme und am nächsten Tag gibt es „keinen schweren Kopf“ oder ähnlich beeinträchtigende Symptome. Jeder Mensch ist natürlich individuell, auch was die Wirkung betrifft. Hier muss jeder selbst seine Erfolge ausloten und Erfahrungen sammeln. Pauschale Empfehlungen kann man absolut nicht geben.

Zum Schluss noch ein wichtiges Wort. Wie schon erwähnt, CBD ist kein Wundermittel und es ersetzt auf gar keinen Fall einen Arztbesuch bzw. dessen Diagnose je nach dem um welches „Leiden“ es sich handelt. Selbstmedikationen, mit welchen Substanzen auch immer diese durchgeführt werden sollten mit dem Hausarzt des Vertrauens abgesprochen werden. Mein Hausarzt hatte weder Einwände noch Bedenken als ich ihn wegen des Einsatzes von CBD Ölen fragte. Er riet mir lediglich auf Qualität und nicht alleinig auf den Preis zu achten. Diese Empfehlung meines Hausarztes möchte ich an dieser Stelle unbedingt an alle Interessenten weitergeben.

Werbung

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top