Startseite » Fussball » Späte Beinahe-Tore und Hertha bremst Hoffenheim aus

Späte Beinahe-Tore und Hertha bremst Hoffenheim aus

Rassanter Auftakt in der Veltins-Arena auf Schalke, bereits nach 5 Minuten steht es 1:1 – Tomi in der 3. Minute für Bayern und Farfan in der 5. zum Ausgleich. Ribery erhöht in der 31. Minute dann auf 1:2 zum Endstand. Sosa hätte in der Nachspielzeit noch auf 1:3 erhöhen können, aber das passt schon so….. :cool:

Hertha zeigt, dass es in der Bundesliga nicht nur immer Siege für Hoffenheim geben kann. Die Berliner schicken den Aufsteiger mit 1:0 nach hause. Es geht also doch – Hoffenheim zu besiegen und den weiteren Alleingang zunächst zu unterbinden. Gut gemacht Hertha!

Anzeige


Frankfurt und Stuttgart teilen sich mit einem 2:2 die Punkte, hier hatte Gomez in der Nachspielzeit das 2:3 auf dem Fuss aber köpft um Zentimeter am Gehäuse vorbei. Frankfurt verspielt eine 2:0-Führung. Stuttgart konnte den freien fall in der Tabellen abbremsen.

Anzeige

Der HSV hat gestern ja bereits 3 Punkte gegen Dortmund eingefahren. An der Tabellenspitze drängen sich jetzt Leverkusen, Hoffenheim, Bayern und der HSV von Platz 1 bis 4 sind es gerade mal 2 Punkte, also absolute Schlagdistanz. Aus sportlicher Sicht ein erfolgreiches Wochenende!

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Gewinner Verlierer Bundesliga

Bundesliga Gewinner und Verlierer 2015

Jetzt ist es amtlich, die Saison 2014/2015 der 1. Fussballbundesliga hat quasi „den letzten Pfiff“ …

5 Kommentare

  1. Ha, Ho, He, Hertha BSC!

    Klasse, dass das Team nach der Pleite gegen Bremen nicht weiter abstürzt.

  2. So manchmal ist auf die Hertha doch Verlass :razz: Ich hatte es gehofft aber nicht geglaubt.

  3. Hertha??? Den Namen kenne ich nur von „Hertha, hol mal das Bier aus dem Keller…“ :mrgreen:

  4. @Querdenker:
    Das war klar, dass Du Hertha natürlich nicht kennst. Ich schreibe es einfach mal Deiner geografischen Lage zu, dass Du vom Fussball wenig Ahnung hast. Die Weser-Hirsche haben eben negativen Einfluss bis ins Umland hinaus :mrgreen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.