Zumindest was das Einzugsgebiet des SV Werder Bremen betrifft hängen die schwarzen Trauerflore bereits seit mehr als einer halben Stunde aus den Fenstern. Denn da fiel das 1:0 für Famagusta und das Drama nahm seinen Lauf. Auch der Elfmeter zum Anschlusstor konnte keine Initialzündung mehr verursachen. Der Ausgleich   brachte kurzzeitig etwas Hoffnung die jedoch schnell wieder verpuffte.

Famagusta vs. Werder Bremen 2:2

Ich will es nicht verleugnen, dass mir dies überhaupt nicht leid tut. Jetzt wurde den Werderanern erst letzten Sonntag beim HSV der Hintern versohlt und nun verabschieden sie sich auch noch vorzeitig aus der Champions-League – zum dritten Mal in Folge!

Zu spät sind die Bremer erwacht und haben begriffen, dass Famagusta heute nichts zu verschenken hat. Gescheitert sind sie allerdings nicht heute in Nikosia, das war lediglich noch der „fehlende Stoß in die Tiefe!“ Danke Famagusta :cool: