Gefahr

/Schlagwort: Gefahr

Warum gibt es trotz Rauchmelder mehr Verletzte?

Der Wohnungsbrand - eines der schlimmsten Ereignisse das einen Eigentümer (Mieter) treffen kann. Nicht nur dass mit unter ein hoher Sachschaden, bis hin zur Existenzvernichtung entstehen kann, es gibt auch eine hohe Gefahr von einem Brand im Schlaf überrascht zu werden. Letzteres führt nicht selten zu einem tödlichen Ausgang des ganzen Geschehens. Dabei gilt aber die Rauchentwicklung als noch größere Gefahrenquelle als das Brandgeschehen selbst. Deswegen ist es sinnvoll Rauchmelder im Haus bzw. der Wohnung zu installieren. Zum gegenwärtigen Zeitpunkt gilt die Rauchmelderpflicht bei Bestandsbauten durch etwaige Übergangsfristen noch nicht landesweit. Statistik spricht nicht uneingeschränkt für einen Rauchmelder Die Hamburger [...]

Von |2018-11-06T10:04:53+02:0006.11.2018|Kategorien: Dies & Das|Tags: , , , , |1 Kommentar

Geiz ist geil – nicht beim Akku für die E-Zigarette

Die Deutschen sind bekannt für ihre Schnäppchenjagd. Nichts gegen billig einkaufen, jeder spart gerne wenn er es kann - ich auch. Die "Geiz-ist-geil-Mentalität" nimmt jedoch bei manchem überhand weswegen es auch vollkommen zurecht den Spruch gibt: "Wer billig kauft, kauft zwei mal". Umsteiger von der Tabakzigarette zum Dampfen aber auch der eine oder andere "alte Fuchs" unter den Freunden des sanften Dampfes schaut ob er nicht noch zwei oder drei Euro mehr sparen kann. Akkus für die E-Zigarette sind hier u.a. ein beliebtes Sparobjekt. Nein, das wird hier nun absolut kein Bericht aus der Schublade Angst und Panik in Sachen [...]

Von |2019-06-24T16:05:14+02:0023.06.2017|Kategorien: Dampfen|Tags: , , , |0 Kommentare

Nikotin auf der Haut – wie gefährlich ist das wirklich?

Eine nicht seltene Verunsicherung bei den Einsteigern zum Selbstmischen von Liquids ist das weit verbreitete Märchen von den Gefahren durch Nikotin auf der Haut. Klar ist es möglich, dass beim Mischvorgang etwas von der Nikotinbase auf die Haut gelangt, schnell ist mal ein Behältnis umgekippt und der Inhalt ausgelaufen. Massiv durch die einschlägig bekannten Dampfgegner aufgebauscht wird hier versucht Angst und Schrecken zu verbreiten wie gefährlich das Dampfen doch sei. Dieses "Schreckgespenst" verschwindet auch offenbar dadurch nicht, dass die hochkonzentrierten Nikotinbasen seit 20.05.2017 gar nicht mehr im Handel erhältlich sind - zumindest nicht auf legalem Wege. Klar haben sehr viele [...]

Von |2019-06-25T14:15:51+02:0013.06.2017|Kategorien: Dampfen|Tags: , , , |0 Kommentare

Explodiert ein Akku beim Dampfen einfach so?

Vorneweg sei erwähnt, dass ich selbst kein Fachmann für Akkutechnik bin. Vielmehr bin ich ebenfalls ein Dampf-Anfänger der sich erst einmal wie viele andere Neulinge in diese Welt "einarbeiten" muss um den richtigen Durchblick zu erhalten. Die nötigen Informationen zieht man aus entsprechenden Foren und natürlich auch aus entsprechenden Gruppen der sozialen Netzwerke. Leider sind dort überall auch sog. selbsternannte Fachleute unterwegs die es mit ihren Tipps maßlos in eine falsche Richtung übertreiben und völlig unnötig Angst verbreiten - leider auch unter Neuligen die dadurch u. U. völlig verunsichert werden und der Dampferei wieder den Rücken kehren. Beim Dampfen hat [...]

Von |2019-06-24T14:47:48+02:0028.06.2015|Kategorien: Dampfen|Tags: , , , |0 Kommentare

Sie heulen wieder

Lange ist die Zeit her, in denen es noch die sogenannte Sirenenprobe gab. Dann sind sie nach und nach verschwunden, ersetzt durch Rundfunkdurchsagen. In vielen Orten gibt es sie gar nicht mehr. Doch jetzt kehrt man wieder zu dieser altbewährten Methode eines Warnsystems zurück. Mit Schallwellen in freier Umgebung erreichen Warnung die Menschen eben doch zahlreicher und schneller als über Radiomeldungen. Quelle:Heise, Bilder: Wikipedia

Von |2019-06-01T13:15:29+02:0012.05.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , |4 Kommentare

Trümmer von Spionagesatellit auch auf Deutschland?

Heute Nacht feuern die US-Streitkräfte auf einen Spionagesatelliten, der seit längerer Zeit ohne Funktion im All herum schwirrt. Noch mit jeder Menge an Treibstoff beladen könnte der Satellit bei einem Fehlschuss auch einfach abstürzen. Das Gebiet des Absturzes wäre der Atlantik. Teile des Weltraumschrottes könnten aber auch und das stimmt schon nachdenklich, auf Norddeutschland und Dänemark fallen. Das Ausmaß solcher dadurch entstehenden Schäden ist nicht abschätzbar. Also gilt heute Nacht, genügend Zielwasser trinken und vorallem richtig berechnen. Ein Friendly-Fire wäre in diesem Falle nicht so toll.

Von |2008-02-20T19:30:33+02:0020.02.2008|Kategorien: Dies & Das|Tags: , |4 Kommentare