Korruption

/Schlagwort: Korruption

Korruption bei Ärzten ist längst nicht alles

Das die Korruption in Deutschland auch bei Arztpraxen keinen Halt macht ist ein mehr oder weniger offenes Geheimnis. Schließlich geht es gerade für Pharmaunternehmen um viel Geld wenn das Medikament XYZ "den Vorrang genießt" und somit häufiger verordnet wird als andere, gleichwertige Arzneien. Dass sich hier mancher Arzt vielleicht doch breitschlagen lässt und nachgibt wenn der richtige Bündel Geld vor ihm liegt ist nicht generell von der Hand zu weisen, auch wenn dies bundesweit betrachtet sicherlich nicht die geltende Regel sein dürfte. Es erscheint schon mehr als merkwürdig, dass der Bundesgerichtshof bei solchen Vorgängen keine Bestechlichkeit sehen will wenn es [...]

Von |2013-01-02T11:28:45+02:0002.01.2013|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |2 Kommentare

Organspende – so knapp davor

Der Skandal rund um die Organspende in Deutschland nimmt immer schlimmere Formen an. Inzwischen sind es über 20 Fälle von fahrlässiger Tötung, weil es die Herren Mediziner vorgezogen haben des Geldes wegen Krankenakten entsprechend zu fälschen. Geld ist eben so manchem immer noch wichtiger als das Leben des anderen. Nach Göttingen ist nun auch die Uniklinik in Regensburg betroffen. Ob hier schon Ende ist werden wohl die nächsten Wochen zeigen. Verschiedene Bloggerkollegen hatten in der Vergangenheit schon über das Thema Organspende geschrieben  und mit ihrem Beitrag dazu animiert sich als Organspender registrieren zu lassen. In meiner Blogroll sind es einige, [...]

Von |2018-12-27T13:40:55+02:0003.08.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |5 Kommentare

Der Tarnkappenpräsident

Meine Güte, das neue Jahr fängt ja schon lustig an. Es war mir zwar klar, dass die Affäre Christian Wulff  nicht so mir nichts dir nichts ausgestanden sein wird, aber dass immer noch mehr hinzukommen wird hatte ich auch nicht gedacht. Für meinen Geschmack driftet das alles in Richtung Affäre zu Guttenberg ab. Von Guttenberg hatte ich es nicht gedacht, dass ein Mann seines Ranges zu mies lügen kann. Ich wurde wie viele andere eines besseren belehrt. Den Bundespräsidenten  als obersten Vertreter unseres Landes stufte ich noch weniger als einen Mann der Verschleierung ein. Auch wieder falsch gelegen. Menschenkenntnis und [...]

Von |2019-06-01T13:27:59+02:0004.01.2012|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , , , |2 Kommentare

Unterwasserbahn Köln

Als vor knapp einem Jahr das Kölner Stadtarchiv eingestürzt ist und historische Schriften enormen Schaden genommen haben dachte ich einfach an einen Unfall. Einen Unfall ausgelöst durch falsche Berechnungen, Baumängel und dergleichen. Das kann überall passieren, sollte es natürlich nicht. Inzwischen stelle ich mir schon ernsthaft die Frage, ob die Stadt Köln gut daran täte, den gesamten öffentlichen Nahverkehr auf die Oberfläche zu beschränken und den U-Bahnbetrieb komplett einzustellen. Der Einsturz des Stadtarchivs war kein Unfall sondern schlichtweg Pfusch am Bau. Anstelle Stahlträger in den Tunnels zu befestigen wurden diese lieber an Schrotthändler gewinnbringend verhökert - der Tunnel wird es [...]

Von |2019-06-28T08:17:14+02:0017.02.2010|Kategorien: Persönliches|Tags: , , |11 Kommentare

Staatliche Flatrate

Einzelfahrscheine,   24-Stunden-Tickets und Wochenkarten werden abgeschafft. Künftig gibt es ausschließlich noch Monatskarten im öffentlichen Nahverkehr. Man könnte ja schließlich täglich mit der U-Bahn fahren. Und deswegen wird gleich mal eine moantliche Pauschale erhoben. Hierbei handelt es sich sowohl um einen schlechten als auch verfrühten Aprilscherz. So ungewöhnlich ist derartiges Vorgehen aber auch wieder nicht, siehe Gebühren-Einzugs-Zentrale (GEZ). Hier werden auch pauschal Gebühren erhoben, nur weil man öffentliches Fernsehen anschauen könnte, es aber ggf. gar nicht tut. Ich nenne das mal ungenutzte, staatlich eingetriebene Flatrate. Ein Vorgang der sicherlich so manchen unter uns nervt wie viele Artikel im Internet zeigen. [...]

Von |2019-06-28T08:07:16+02:0021.03.2009|Kategorien: Im Kreuzfeuer|Tags: , , |0 Kommentare

Unwortfavorit 2008

Mein persönlicher Favorit für das Unwort des Jahres 2008: Anti-Korruptionsbeauftragter. Träger dieses imposanten Titels ist Ex-Finanzboss Theo Waigel und zwar bei Siemens. Kurz vor Weihnachten wurden die Siemens(ind)ianer noch zur Zahlung von 1,3 Mrd. Euro verdonnert weil jahrelang Politiker geschmiert wurden, wenn es um die Vergabe von Aufträgen ging. Dank Siemens wurde nun ein neues Berufsbild geschaffen, der Schmiergeldaffaire sei Dank! Darum merke: Ein bisschen Korruption in der Wirtschaft schafft Freizeitbeschäftigungen für Ex-Politiker. Welche Besoldungsstufe hat eigentlich ein Anti-Korruptionsbeauftragter bei Siemens so..... nebenbei...... :roll:

Von |2019-06-25T14:29:17+02:0016.12.2008|Kategorien: Politisches|Tags: , , , |2 Kommentare

Funktioniert so die EM hinter den Kulissen?

Geldmacherei, Schmiergelder, Korruption und abgekartete Spiele Sicherlich, es ist eine unbestätigte Szenerie die ich in einem Beitrag mit dem Titel "EM 08 Farce" gelesen habe. Wer der "zufällige Mithörer" des Gespräches gewesen sein soll, der wissen will dass 100 Millionen € an die Niederlänger geflossen sein sollen, nur dass diese freiwillig verlieren, wird auch nicht benannt. Nur der angebliche Geldgeber Roman Arkadjewitsch Abramowitsch soll feststehen. Der 42-jährige Russe ist ganz bestimmt nicht der ärmste Mensch der Welt und "besitzt" ganz nebenbei den englischen Premierclub FC Chelsea. Und in diesem Zusammenhang soll er den Holländern entsprechend hochdotierte Verträge in der Premier-League [...]

Von |2019-06-28T08:01:07+02:0023.06.2008|Kategorien: Fussball|Tags: , , , |3 Kommentare