Kaum habe ich mit Linux angefangen Freundschaft zu schließen, schon stand das große Release vor der Tür, Ubuntu Hardy Heron 8.04 LTS. Der kühne Reiher oder auch der abgehärtete Reiher wie die direkte Übersetzung des Softwarenamens lautet ließ sich fast problemlos installieren.

Das fast hat aber den Grund, dass natürlich gestern am Erscheinungstag des Upgrades einiges auf den entsprechenden Servern los war, jeder wollte gleich und sofort die neue Version auf seinem Rechner haben – ich nicht ausgenommen. :cool: So ein Ansturm kann Server schon mal in die Knie zwingen.

Ganz anders als ich das von Windoof kenne, geht so ein Upgradepaket innerhalb von knapp 30 Minuten über die Bühne, samt Download. Und der ist mit ca. 700 MB nicht gerade geringfügig! Das Upgrade lief problemfrei ab, alle Geräte wurden bis auf den Scanner erkannt (wird nicht unterstützt). Mozilla 3.0b5 wurde auch gleich mit installiert. Eine spürbare Geschwindigkeitszunahme der Rechnerperformance kann ich feststellen, feine Sache.

Jetzt geht es weiter ans austesten der teils neuen Funktionen und Pakete, gerade rechtzeitig für einen Umsteiger wie mich. Und irgendwie komme ich in diesen Tagen aus dem Update- und Upgradestress nicht raus, WordPress lässt ja auch schon wieder grüßen.