Kaum habe ich mit Linux angefangen Freundschaft zu schließen, schon stand das große Release vor der Tür, Ubuntu Hardy Heron 8.04 LTS. Der kühne Reiher oder auch der abgehärtete Reiher wie die direkte Übersetzung des Softwarenamens lautet ließ sich fast problemlos installieren.

Anzeige

Das fast hat aber den Grund, dass natürlich gestern am Erscheinungstag des Upgrades einiges auf den entsprechenden Servern los war, jeder wollte gleich und sofort die neue Version auf seinem Rechner haben – ich nicht ausgenommen. :cool: So ein Ansturm kann Server schon mal in die Knie zwingen.

Ganz anders als ich das von Windoof kenne, geht so ein Upgradepaket innerhalb von knapp 30 Minuten über die Bühne, samt Download. Und der ist mit ca. 700 MB nicht gerade geringfügig! Das Upgrade lief problemfrei ab, alle Geräte wurden bis auf den Scanner erkannt (wird nicht unterstützt). Mozilla 3.0b5 wurde auch gleich mit installiert. Eine spürbare Geschwindigkeitszunahme der Rechnerperformance kann ich feststellen, feine Sache.

Anzeige

Jetzt geht es weiter ans austesten der teils neuen Funktionen und Pakete, gerade rechtzeitig für einen Umsteiger wie mich. Und irgendwie komme ich in diesen Tagen aus dem Update- und Upgradestress nicht raus, WordPress lässt ja auch schon wieder grüßen.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
9 Kommentare
  1. home42 sagte:

    Eine spürbare Geschwindigkeitszunahme bei einer neuen Version… davon können M$-Kunden wahrscheinlich nur träumen.
    Ganz zu schweigen von der hervorragenden Unterstützung durch eine so lebendigen Community wie ubuntuusers.de.

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Das stimmt, die Stabilität des Systems und die Geschwindigkeit sind schon beeindruckend, mit MS nicht vergleichbar. Gut, ich möchte hier nicht Birnen und Äpfel vergleichen, aber es sind einfach Fakten. Macht echt Spaß.

    Und was die Community betrifft, da kann sich manch andere eine Scheibe abschneiden, insbesondere den Support betreffend. Was ich bis jetzt gesehen und erlebt habe…. erstklassig. Muss man so sagen!

    Antworten
  3. Wolf sagte:

    Ich bin gerade dabei es herunter zu laden. Allerdings werde ich dieses Mal auch Xubuntu 8.04 (Hardy Heron) ausprobieren, denn wenn der inflationäre Speicherhunger weiter geht, dann kommt mein alter Rechner auch bei Ubuntu Linux an seine Grenzen.

    Antworten
  4. Thomas sagte:

    Der Speicherhunger wie Du ihn nennst macht natürlich auch bei Linux nicht ganz Halt. Aber trotzdem leistet Dein alter Rechner noch erheblich mehr damit als das unter Windows möglich wäre. Da steht die Kiste ja gleich komplett und außer dem Affengriff geht dann gleich gar nichts mehr. Übrigens schön zu wissen, dass Teile meiner leser auch Ubuntu nutzen, dann kann man sich ggf. gegenseitig austauschen :wink: .

    Antworten
  5. Wolf sagte:

    Das ist richtig…aber ich habe immer wieder Versionen, die nicht richtig liefen. Komischerweise aber immer die x.10 Versionen. Also die, die im Herbst herauskamen.

    Antworten
  6. Thomas sagte:

    Softwareversionen, die in Abhängigkeit der Jahreszeiten Probleme verursachen…. :???: . Wenn das zum Standard wird, geb ich mir die Linux-Kugel! :mrgreen:

    Antworten
  7. Wolf sagte:

    Ist schon komisch, aber zur zeit nutze ich auch noch die 7.04 und nicht die 7.10. Allerdings muss ich sagen, dass die erste Version mit „long time support“ auch nicht richtig leif und das war die 6.06.lts.
    Ich lasse mich mal überraschen…ich habe mir jetzt die Ubuntu- und die Xunbuntu 8.04 herunter geladen und schaue mir das Ganze mal an. Ich mache eh vor solchen Aktionen immer ein Image von bestehenden System. Wenn es dann nicht klappt, bin ich innerhalb einer Stunde wieder auf den jetzigen Stand.

    Antworten

Trackbacks & Pingbacks

  1. Ubuntu:Parallele Linux-Installation… » Windows, Thomas, Dual-Betrieb, Datensicherung, Partition, Live-CD, Wolf, Daumen » QUERDENKER sagt:

    […] Angeregt von Thomas werde ich nach langjähriger Abstinenz heute mal wieder versuchen, Linux zu installieren. […]

  2. Linux für brasiliens Schüler - Schlappe für Microsoft « Das Leben usw. sagt:

    […] wie bei der neuen Version von Ubuntu-Linux, von der Thomas in seinem Blog Nicht spurlos berichtet, können Kleinstweich-Kunden wohl sowieso nur […]

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.