Unglaublich günstig

Gerade jetzt wo es mit großen Schritten auf das Weihnachtsgeschäft zu geht werben die Händler doch mit Preisschnäppchen – je niedriger der Preis desto besser. Überall scheint das allerdings nicht der Fall zu sein. Ein Amazon-Newsletter der mich gestern per Mail erreichte enthielt einen Artikel der so günstig ist, dass der Preis zu gering ist um angezeigt zu werden. :denk:

Anzeige

Vielleicht auch eine besondere Verkaufstaktik, damit der interessierte Leser erst recht auf den Artikel klickt, denn mit jenseits von 700 Euro würde ich persönlich jetzt nicht von „zu gering“ sprechen.  Außerdem müssten demnach im Newsletter verdammt viele Artikel ohne Preis dargestellt werden. :cool:

Anzeige
Thomas Liedl

Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

6 Kommentare zu “Unglaublich günstig”

  1. tyndra sagt:

    lol das sorgte für den ersten lachflash heute morgen. danke :)

    [hab ich ja noch nie gelesen und ich bestelle relativ viel bei amazon]

  2. Alex sagt:

    Das ist doch mal eine Preisangabe, cool! :D
    Auf die Idee muss man erstmal kommen, nicht schlecht!

    1. Thomas sagt:

      @Tyndra: Willkommen bei Nicht spurlos. Na dann hab ich meine gute Tat für heute ja absolviert :lol: . Mir lief diese Bezeichnung auch des erste Mal über den Weg – und ich bekomme relativ oft Werbung von Amazon. Ich werde das mal beobachten :cool: .

      @Alex: Wenns wirklich eine Idee war dann ist sie wahrlich gelungen….! Zumindest muss jemand den Satz so in der Datenbank vermerkt haben.

  3. Uwe sagt:

    Hmmm, wahrscheinlich dann auch zu gering, um verschickt zu werden oder? :mrgreen:

  4. Aquii sagt:

    Naja, das mit dem angeblich niedrigen Preis ist hier so ein Sache. Germanien ist in meinen Augen immer noch ein Hochpreisland im Vergleich zu den USA. Da helfen auch Rabatte von 50% nicht, das ist hier immer noch teurer ;)

    1. Thomas sagt:

      @Uwe: So gesehen gut möglich. Es sei denn im genannten Fall kostet das Objektiv fast nichts und der Versand erfolgt quer durch die Republik per Taxi :jubel: .

      @Aquii: Im Vergleich zur USA müssen wir uns natürlich ganz hinten anstellen… naja fast zumindest. Dort ist das Preisgefüge teilweise schon drastisch anders als hier.

      Aber wenn ich das dann richtig beurteile dürften dort die Newsletter ja nie einen Preis haben…. ist ja „alles günstig“ :mrgreen: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top