Auf meiner viele, viele Jahre dauernden Reise durch die Landschaft im Mobilfunk konnte ich nun einige Anbieter „besser kennenlernen“. Die Angebotspalette ist weitreichend, der Dschungel an Tarifen weitreichend. Hier sind nahezu alle Anbieter gleich was dies betrifft. Einen schnellen Vergleich anzustellen – wahrlich ein Ding der Unmöglichkeit. Für mich sind bei der Kommunikation – den Mobilfunk betreffend – folgende Faktoren ausschlaggebend:

  1. ein kostengünstiger Tarif
  2. keine Lockangebote (ein paar Monate sehr günstig und dann „explodiert der Preis“)
  3. möglichst maßgeschneidert die (wählbaren) Optionen betreffend

 

Werbung

Die Superangebote auf den ersten Blick meide ich generell – einige Monate „saugünstig“ und dann verdreifacht sich der monatliche Preis. Muss ich nicht wirklich haben. Flatrates in alle Richtungen (also Festnetz und Mobilfunk) sind eine feine Sache sofern man zu den Vieltelefonierern gehört. Ein solcher bin ich nicht, also brauch ich diese „Freiheit“ nicht.

Gleiches gilt für die SMS, bei der Vielzahl an Messengerdiensten ist diese aus meiner Sicht nicht mehr zwingend nötig. Erst recht nicht wenn sie Gebühren verursacht. Riesige Datenpakete sind auch nicht von Nöten, ich schaue unterwegs keine Videos oder nutze andere kb-verschlingenden Apps.

mobilfunkDas hieraus resultierende Preis-Leistungs-Verhältis entscheidet letztlich welcher Anbieter quasi das Rennen macht. Anbieter bei denen ich entsprechend schlechte Erfahrungen machen musste scheiden von vorneweg aus. Ein subventioniertes Smartphone muss im übrigen nicht zwingend mit im Vertrag enthalten sein, letztlich verteuert dies den Tarif je nach Anbieter wieder erheblich im Vergleich zum Selbstkauf eines solchen Geräts.

Mobilfunk muss nicht unbedingt teuer sein

Für den bevorstehenden Providerwechsel hat hier die Telekom das Rennen gemacht mit dem MagentaMobil Prepaid 5G-Jahrestarif zu 97,43 € für 12 Monate als Einmalzahlung.

  • LTE max (5G dort wo verfügbar)
  • 2 GB Datenvolumen
  • Flat (Telefon und SMS) ins Telekom Mobilfunknetz
  • 200 Minuten in andere Netze
  • HotSpot-Flat
  • EU-Roaming

Bei einer Laufzeit von 12 Monaten (anstatt 24 Monate wie meist üblich) und einem Preis von rechnerischen 8,12 € im Monat in einem erstklassigen Netz ist das ein echt gutes und faires Angebot für alle jene, die sich in meinem Nutzerverhalten in Sachen Mobilfunk wiederfinden. Und nach einem Jahr kann ich entscheiden ob  es weitergehen soll oder eben nicht. Keine vermeintlich gut klingenden Fußangeln und/oder Vorspiegelungen falscher Tatsachen – nichts. Alles wie ich meine gute Gründe warum ich in diesen Tarif gewechselt bin bzw. in Kürze wechseln werde.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top