Mit zwei Blasen an den Fingern vom gewaltsamen öffnen der Cassetten habe ich die Entsorgungsaktion unserer Videosammlung abgeschlossen. Umweltgerecht zerlegt, getrennt und abtransportiert. Die Ära der VHS-Cassetten ist ja irgendwie schon länger vorbei. Abgesehen davon wie viel Platz jetzt plötzlich im Wohnzimmerschrank ist, handelte es sich um teils sehr alte TV-Aufzeichnungen, die sowieso kein Mensch mehr ansieht.

Der Videorecorder, der schon vor längerer Zeit seinen Dienst aufkündigte, wurde durch einen DVD-Player ersetzt also was soll der ganze Müll im Schrank. TV-Aufzeichnungen mach ich keine, kommt ja nichts Vernünftiges was man unbedingt auf Dauer archivieren müsste. Mal den einen oder anderen Film ausleihen, das reicht vollkommen aus.

Werbung

6 Kommentare zu „Videosammlung eingestampft“

  1. Sehr vernünftig :-D

    Sowas müssten wir glaubs auch noch machen, das Meiste ist (glaube ich) schon weg, verbleiben noch ein „paar“ Originale, irgendwo im Keller…

  2. Müssen, können, das ist so ne Sache. Eigentlich schon und bei der Menge ganz sicher. Darum Achtung Finger, denn wegen 10 Cassetten wäre das nicht passiert :-)

  3. Ich werde die Dinger wohl eher Web2.0 mässig entsorgen…
    Per Ebay ;-)
    sind neuwertige Originale und evtl kann die ja noch jemand gebrauchen…

  4. Würde ich bei Originalen auch so machen. Wenn noch der eine oder andere Franken damit zu verdienen ist, klar! Einen Versuch ist es allemal wert, wenn eBay wieder mal eine Aktion startet „fast kostenlos“ Artikel einzustellen. ;-)

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.

Scroll to Top