Im Hinspiel vor einer Woche tat sich der FC Bayern gegen den russischen Meister FC Zenit St. Petersburg relativ schwer. Die Russen kamen zu ihrem Wunschergebnis 1:1. Heute (18.00 Uhr SAT1) beim Rückspiel muss ein zählbarer Erfolg her um am 14. Mai 2008 das Endspiel im Uefa-Cup in Manchester zu erreichen.

Oliver Kahn ist für seinen 142. Einsatz in einem Europapokalspiel wieder fit und steht von Beginn an im Aufgebot. Als „die Sahne auf den Keks“ betitelte van Bommel im Vorfeld die Möglichkeit einer erfolgreichen Endspielteilnahme, nachdem der DFB-Pokal, der Ligapokal und die deutsche Meisterschaft unter Dach und Fach sind, letzteres jedoch „nur“ zu 99,9%.

Anzeige


Nachdem Leverkusen sich bereits von der Heimstärke der Russen überzeugen konnte und vom Wettbewerb ausschied sind die Bayern vorgewarnt. Die Rheinländer hatten nach ihrer Heimniederlage gegen den FC Zenit zwar die erheblich schlechtere Ausgangsposition, aber auch Bayern muss gewinnen oder zumindest ein Unentschieden nicht unter einem 2:2 erreichen um die Reise auf die Insel perfekt zu machen.

Die geplante Aufstellung des FC Bayern:

Kahn – Lucio, Lahm, Demichelis, Jansen – Ze Roberto, Schweinsteiger, Ze Roberto, van Bommel, Ribery – Toni, Klose. Nach seiner harschen Kritik an Othmar Hitzfeld „darf“ Willi Sagnol heute pausieren.

Schiedsrichter der Partie der Norweger Övrebö.

Anzeige

[update]Aber was nicht sein soll, soll eben nicht sein!

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
4 Kommentare
  1. Thomas sagte:

    Lach nicht so frech :shock: Da mir Deine Gesinnung ja gut bekannt ist, kann ich mir Deine Gedanken gut vorstellen :evil: . Man kann eben nicht immer gewinnen :wink: .

    Antworten
  2. Sportgate sagte:

    Schlimm das alles. Ich kann es immer noch nicht fassen. Wer mittrauern möchte/muss, der lasse seinen Gefühlen bitte freien Lauf. Hier gibt´s die “Offizielle Trauer-Liste zur Schmach von Petersburg”:

    Niedergeschmetterte Grüße, Tim

    Antworten
  3. Thomas sagte:

    Das Thema am besten ganz schnell ablegen… war ja gestern! Es hat eben nicht sein sollen. Nur Russen hätten es nicht sein müssen, Russen nicht! Das einzigst positive daran, ich hab nun einen Feed mehr :wink:

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.