… NUR ITALIEN NICHT NOCHMAL

Der großkotzige Weltmeister Italien, der sich nur mit sterbenden Schwänen, Elfmeter und Foulspiel von sich reden macht sieht gegen Neuseeland kein Land. Zwar speziell in der zweiten Hälfte ein Spiel auf ein Tor, aber die italienischen Stürmer trafen das Tor nicht. Neuseeland stemmt sich erfolgreich mit Mann und Maus gegen einen weiteren Treffer des Weltmeisters. Italien vs. Neuseeland 1:1 – recht so. Wobei so ein Treffer der Kiwis in der 90. Minute hätte mir schon sehr gefallen… der hätte so richtig weh getan.

Anzeige


[update] 20.06.2010:

Und damit man den WM-Song so richtig mitsingen kann hab ich den Songtext mal etwas genauer angehört und aufgeschrieben:

[Refrain] 3x
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht, Italien nicht.
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht noch mal.

Ein Tor in den ersten Sekunden reicht für 90 Minuten aus.
Hinten dicht, nur am Boden, Zeit geschunden,
so sieht italienischer Fussball aus.

Das nervt, das kann nicht richtig sein. Nein, nein, nein, nein, nein.
Und weil wir uns einig sind, stimmen alle jetzt mit ein.

Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht, Italien nicht.
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht noch mal.

Treten, spucken, beleidigen – so wollt ihr verteidigen?
Und habt ihr Angst das reicht mal nicht,
dann rennt ihr vorher zum Sportgericht.

Das nervt, das kann nicht richtig sein. Nein, nein, nein, nein, nein.
Und weil wir uns einig sind, stimmen alle jetzt mit ein.

Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht, Italien nicht.
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht noch mal.

Goldene Schühchen, goldnes Kettchen, ihr lauf rum wie Ludenfrettchen.
Gel, Öl, Cremes sind überall.
Doch das ist Sport, das ist kein Tuntenball.

Das nervt, das kann nicht richtig sein. Nein, nein, nein, nein, nein.
Und weil wir uns einig sind, stimmen alle jetzt mit ein.

Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht, Italien nicht.
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht noch mal.

Ja wir mögen Euer Essen,
doch beim Fussball seid ihr nicht ganz dicht.
Pizza, Pasta, Mafia, Berlusconi.
Das reicht mehr woll’n wir nicht.

Das nervt, das kann nicht richtig sein. Nein, nein, nein, nein, nein.
Und weil wir uns einig sind, stimmen alle jetzt mit ein.

[Refrain] 3x
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht, Italien nicht.
Wer den Cup gewinnt ist scheißegal
nur Italien nicht noch mal.

Wer den Cup gewinnt ist sonnenklar, Alemania per la gloria.
Wer den Cup gewinnt liegt auf der Hand, natürlich Deutscheland.

[Ende]

Anzeige

Geschrieben und produziert wurde dieser Kracher von „Die vier Sterne„.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
25 Kommentare
  1. Sascha sagte:

    Der Song ist wirklich der Hammer und um Längen besser als viele der sog. „Spaß-Songs“, die sonst so bislang zur WM veröffentlicht wurden.

    Allerdings mache ich mir leichte Sorgen. Wenn Italien und Neuseeland ihr jeweils letztes Gruppenspiel unentschieden spielen und diese Unentschieden torgleich ausfallen, sind Italien und Neuseeland punkt- und torgleich, auch im direkten Vergleich, so dass dann das Los entscheiden müsste… und wir wissen doch alle, wer dann soviel Dusel hat, dass das Losglück auf seiner Seite sein wird – und die Kiwis meine ich damit leider ausdrücklich nicht.

    Wäre ja nicht das erste mal, dass der amtierende Weltmeister sich auf die Weise zu einem Titel „stolpert“.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      Ich hab den gehört und musste ihn sofort haben :lol: . Stimme Dir zu, dass es sich um den besten WM-Song handelt, vorallem der Text deckt so manches auf was der Tatsache entspricht.

      Das mit dem Losglück ist natürlich so eine Sache die ich absolut nicht hochbeschwören will. Die sorgen noch dafür, dass im Lostopf nur zweimal Italien liegt :cool: .

      Antworten
  2. Marc sagte:

    Beim Abpfiff heute habe ich auch soooo gelacht, ähnlich wie letztens beim schweizer Spiel.
    Immer wieder großartig, wenn die WM ihre Überraschungen bereit hält :-)

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Marc: Überraschungen die nicht jedem schmecken dürften. Für so manche Überraschung sorgen aber auch die Schiri, in dem sie bei klarem Handspiel den Verursacher fragen ob er mit der Hand dran war (Brasilien). Unmöglich welche Pfeifen da unterwegs sind.

      Antworten
  3. patz sagte:

    ganz schön eingeschränktes Schubladendenken sag ich nur dazu!!! Zudem noch sehr diskriminierend und respektlos gegnüber all den in Deutschland lebender Italiener, die doch als bestens „integriert“ gelten!!
    Ich glaube nicht, dass solche Äußerungen über beispielsweise die Tükei gemacht werden würde…Da habt ihr nämlich angst!!!

    P.S. ich sage nicht dass Italien gestern gezaubert hat, allerdings war das Tor seitens Neuseeland ein Abseitstor!!!!
    Und hier ist die Rede von wegen Dusel…..Unglaublich!
    Habt das 2:0 vor 4 Jahren wohl immer noch nicht verdaut!!!

    Naja, aber Italien ist ja nur der Pizzaliferant, stimmts?

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Patz: Wer hier ein eingeschränktes Schubaldendenken hat lasse ich mal dahin gestellt. Wenn Du Dir das Video genau angesehen hast, dann dürftest Du den Untertext am Anfang nicht übersehen haben. Allein deswegen ist Deine Behauptung von Diskriminierung und Respektlosigkeit bereits widerlegt. Aber Du darfst gerne Deine Meinung haben, ich vertrete hier einfach meine.

      Antworten
  4. Horst Schulte sagte:

    @patz: Ganz schön patzig. Im Fußball sind die Töne manchmal einfach schrill. Wir (Deutschland) kriegen ja oft genug auch unser Fett weg. Also, nicht alles so ernst nehmen. In ein paar Wochen ist sowieso wieder Ruhe im Karton.

    Antworten
  5. Milena sagte:

    Der song ist lustig, aber über „pizza,pasta,mafia,Berlusconi“ was sagt ihr?
    Ich sage:
    1) wir haben Pizza und Pasta, ihr habt Kartoffeln und Bratwürst, gleichfalls lecker und gleichfalls abgedroschen!
    2)die Mafia ist ein zu komplizierte Argument, um sie wie ein Witz behandeln, sie ist auch ein große Wirtschaftsproblem.
    3) Berlusconi,(sigh sigh sigh): nichts zu sagen,ich schäme mich schon… :no:

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Milena: Man hätte auch Risotto und Pannacotta nehmen können anstelle von Pizza und Pasta. Nimm den Text doch nicht so eng. Letztlich, es wurde in den Kommentaren bereits erwähnt handelt es sich eben um einen Spaß. Einen Spaß, den manche Italiener wohl nicht verstehen (wollen). Umgekehrt haben die Italiener genauso ihre Scherze über die Deutschen, da bin ich mir zu 100% sicher. Und außerdem gibt da den Spruch… der getroffene Hund jault :cool: .

      @Danilo: This time Italy will return home sooner. We wait.

      Antworten
  6. Nico sagte:

    „Der großkotzige Weltmeister Italien, der sich nur mit sterbenden Schwänen, Elfmeter und Foulspiel von sich reden macht“

    und das findest du „humorvoll“?

    Genau wegen solchen großkotzigen Vollpfosten wie dich, die dann teilweise sogar ein Autokorso starten sobald Italien gegen Spanien oder Holland (man muss sich das mal vorstellen!Siehe EM08) verliert, werde ich – wenn Deutschland mal wieder leer ausgeht- genüßlich eine Flasche Montepulciano öffnen und mich freuen, dass dieses Theater endlich ein Ende findet.

    Schade eigentlich, denn die MANNSCHAFT (leider weniger die Fans) ist im Vergleich zur Italienischen wirklich verdammt sympathisch. Und das ist übrigens genau das Bild, das die Italiener von der deutschen Nationalmannschaft haben. Die drücken euch da „unten“ sogar die Daumen und erfinden ganz bestimmt keine Anti-Deutschland Lieder…

    Grüße von einem Deutsch-Italienischem Halbblut

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Nico: Immer erst lesen und dann argumentieren. Zum einen – wie Du vielleicht unschwer kennen kannst nahm ich Bezug auf den Kommentar von Milena. Und der wiederum bezog sich auf den Text des Songs und nichts anderes. Zum anderen – Du nimmst allein auf meinen eigenen Beitrag Bezug. Zwei Dinge vermischen ist hier sicherlich der falsche Ansatz, aber egal.

      Mein Beitrag spiegelt meine Meinung wieder, nicht mehr und nicht weniger. Zu dieser Meinung steh ich, sonst würde sie hier nicht stehen. Wenn Du anderer Meinung bist darfst Du dies hier gerne zum besten geben. Dann aber bitte in einem etwas anderen Ton. Wenn Dir dies nicht gelingt oder gar fern liegt suche Dir bitte einen Wirkungskreis außerhalb von Nicht spurlos. Vielen Dank.

      Antworten
  7. Deutschlandfan sagte:

    Das ist genial – das läuft bei mir schon den ganzen Tag … lalala – nur Italien nicht – lalala – aber selbst aufpassen heut abend gegen Ghana – so ein Lied ist schnell umgedichtet …

    Antworten
  8. Tina sagte:

    Das Video im Internet zu veröffentlichen ist meines Erachtens eine – auch wenn nicht gewollte – Provokation gegenüber Italienern. Man sollte sich darüber klar sein, dass im Internet veröffentlichte Videos / Kommentare etc. ganz schnell in den falschen Hals geraten können und alte Rivalitäten und Feindschaften aufleben lassen können. Das Video kursiert bereits nicht nur in Deutschland, sondern auch in Italien selbst.
    Ich wundere mich, weshalb bei jeder EM / WM entweder von deutscher oder von italienischer Seite solche Kommentare / Videos in Umlauf gebracht werden. Die Reaktion auf beiden Seiten ist dann immer dieselbe – auf der einen Seite werde sie als Provokation und Beleidigung aufgefasst, auf der anderen als „nur ein Spaß“ und „die sollen sich jetzt nicht so aufregen“.
    Das Internet gibt jedem (der Zugang zum Internet hat…) die Möglichkeit, seine Meinung zu veröffentlichen. Das ist einerseits eine unglaubliche Bereicherung, birgt aber andererseits auch große Gefahren. Meines Erachtens ist es wichtig, sich zu überlegen, was für Reaktionen in Umlauf gebrachte Texte / Videos hervorrufen können.
    Als in Italien lebende Deutsche werde ich selbst oft genug mit platten Stereotypen oder als mit Spaß gemeinten Kommentaren konfrontiert. Das versuche ich zwar auf die leichte Schulter zu nehmen bzw. mit einem dummen Spruch zu kontern, ich kann aber auch nachvollziehen wie schnell solche Späßchen in den falschen Hals geraten können.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Tina: Provokation hin oder her. Wenn Du das so sehen möchtest, dann muss man Youtube komplett schließen. Dieses Portal ist mit Videos dieser „Klasse“ gut bestückt. Ist natürlich immer eine Sache des Blickwinkels, ob dieses Video als Provokation gesehen werden muss. Es sind Nadelstiche ohne Zweifel, manche auch alles andere als „erfunden“. Du schreibst ja selbst und gibst es somit zu, dass auch von italienischer Seite aus solche Späße gemacht werden. Das ist nun mal so, es ist Rivalität. Geh ins Stadion, da behaupten die gegnerischen Fans auch alles mögliche (derbste Kraftausdrücke inkl.) und natürlich umgekehrt. Das ist eine Sache die eben dazu gehört. Als Holland nicht zur WM fuhr gab es auch Videos „orange trägt nur die Müllabfuhr“ und „ohne Holland fahren wir zur WM“. Da hatte sich niemand dermaßen aufgeregt.

      Italien fühlt sich so betroffen, weil eben auf die italienische Spielweise Bezug genommen wird und viele genau wissen, dass hier viele Funken Wahrheit drinne stecken. Einschlägige Fussballskandale in Italien schüren dieses Fanfeuer obendrein. Das wiederum behaupte nicht nur ich, das sehen sehr viele andere genauso! Wer solche angeblichen Provokationen (für mich sind es keine) so sehr ernst nimmt, dass er gleich so ausflippt wie kürzlich ein anderer Kommentator hier (wurde deswegen gelöscht) sollte sich mal lieber selbst fragen ob er noch richtig tickt. Man sollte hieraus jetzt kein Drama machen, „falscher Hals“ hin oder her. Ihr werdet es überleben. Der Himmel wird nicht abstürzen, auch in Italien nicht!

      Antworten
  9. Horst Schulte sagte:

    Wir sind ja auch empfindlich, wenn wir beispielsweise die englischen Boulevardblätter zu lesen bekommen. Dort wird immer noch gern Bezug auf die Nazizeit genommen. Da muss ich sagen, fällt es mir auch schwer nicht böse zu werden. Aber Leute, Fußball ist ein schönes Spiel und die Aufregung, die im Moment auch groß ist, weil Italien zum allem Überfluss auch noch ausgeschieden ist, sollte sich nun wieder legen. Die vier! Sterne nimmt Italia ohnehin niemand weg.

    Antworten
  10. Tina sagte:

    @Thomas: In den meisten Stereotypen steckt ein Funken Wahrheit, da gebe ich dir absolut recht. Meiner Meinung nach ist es trotzdem überflüssig, solch einen Text im Internet zu veröffentlichen. Man könnten ja so einen Spaß auch einfach im kleineren Kreise genießen.
    Ich denke, es geht auch nicht um die Spielweise Italiens, die kritisiert wird, sondern um den Ton des ganzen Textes.
    Das Ausscheiden Italiens war heute weniger dramatisch als viele es sich vielleicht vorstellen. Die meisten Italiener, die ich kenne, waren bereits seit Anfang der WM mit der Mannschaftsaufstellung mehr als unzufrieden. Das Ausscheiden Italiens hat keine Wut gegenüber Schiedsrichtern oder sonstigen „externen Sündenböcken“ hervorgerufen, sondern vor allem gegenüber der italienischen Mannschaft und deren Performance.

    Antworten
    • Thomas sagte:

      @Tina: Bei diesem Thema werden wir sicherlich nur schwer eine Linie finden. Um nochmal auf die „Provokation“ zurück zu kommen. Jetzt nimm den Text des Liedes und vergleiche ihn mit solchen Worten:

      Questi Nazi-imbecilli farebbero bene ad abbassare le ali, vista la figuraccia che hanno fatto nella seconda partita. Sinngemäße Übersetzung: Die Nazi-Idioten sollen still sein, dank der Tore im zweiten Spiel Quelle

      Im weiteren Verlauf ist von „rassistischen Komikern“ etc. die Rede. Merkst Du was? Merkst Du nun in welchem Text die eigentliche Provokation und die Beleidigung steckt? Es ist immer das gleiche Spiel, auch bei den Italienern. Wenn ihnen die Worte für offene Diskussion ausgehen, wenn es an Argumenten fehlt kommt man mit der Nazizeit. So was ist einfach nur billig und primitiv. Diese Denk- und Redensweise ist nicht auf Grund dieses Videoclips über Nacht entstanden. Sie entstammt von Leuten, die überhaupt keine Ahnung von Geschichte haben sonst wüßten sie, dass Italien da voll mit drin gesteckt hatte.

      Mit angeblichen Freunden spricht man so sicherlich auch nicht, da wirst Du mir Recht geben müssen.

      Antworten
  11. Milena sagte:

    Ich bin Italienerin und ich könnte NIE „Questi Nazi-imbecilli …“sagen!
    Es geht es nicht immer „wir“ oder „ihr“ sagen.
    Man sollte „für Addition“ leben, das heißt das Beste der Unterschiedlichkeiten nehmen.

    Antworten
  12. Tina sagte:

    @Thomas: Ich gebe dir absolut recht, dass der Kommentar, den du zitiert hast billig und primitiv ist und der Verfasser mit Sicherheit keinen bzw. einen verfälschten geschichtlichen Hintergrund hat. Deshalb habe ich mich in meinem ersten Kommentar ja auch nicht nur auf deinen bzw. auf von Deutschen gegenüber Italienern verfasste provokative Texte bezogen, sondern auch auf Texte von Italienern gegen Deutsche.
    Ich bleibe dabei, dass ich beides schade und unnötig finde.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.