Jederzeit gerne und sofort.

Ja ich weiß, in letzter Zeit ist von mir hier wirklich Schmalspur gefahren worden. Das liegt allerdings nicht an mangelnder Lust, hat nichts mit verlorenem Interesse an der Bloggerei zu tun und es hat mir auch niemand die Tastatur weggenommen sodass ich nichts mehr schreiben hätte können.

Die Gründe für mein „Schweigen“ sind gesundheitlicher Natur. In den vergangenen Wochen gab es verdammt so viel um die Ohren, dass es schon nicht mehr feierlich war. Ein Umzug gepaart mit einer Wohnungsausflösung, dann eine Verlegung meiner Mutter aus den bereits berichteten Gründen. Dann hat man noch mit mobbenden Arbeitgebern zu tun. Das trifft zwar nicht mich persönlich, trotzdem sind es Nerven die man dabei lässt. Und rund um das ganze Paket dann der ganze Schreib- und Verwaltungskram ohne den es ja leider nicht geht und der reihenweise Ordner füllt. Die Begriffsstutzigkeit mancher Leute verkompliziert manches unnötig und alles zögert sich unnötig hinaus.  Den Kopf fürs Hobby freizukriegen ist dann nicht mehr möglich.

Unter dem Strich wirkt sich das dann alles extrem ungünstig auf meine gesundheitliche Situation aus, was eine Ausübung des Hobbys Bloggen auch alles andere als vereinfacht. Zum Jahreswechsel hatten wir noch gehofft, dass 2011 ruhiger wird. Bereits heute kann ich schon sagen….. daraus ist leider nichts geworden.

So nebenbei und zur Ablenkung bastel ich an einem neuen Theme für meinen Blog. Alleine daran kann man erkennen, dass ich keineswegs die Lust verloren habe. Es geht definitiv weiter, nur eben etwas langsamer als man das von mir gewohnt ist. Ich hoffe die Leserschaft läuft deswegen nicht gleich davon und kann die augenblickliche Situation ein klein wenig verstehen. Und außerdem, wäre die Lust verflogen würde es mein neues Projekt Bloggertipp nicht geben :wink: .

Diesen Artikel gab es letztlich auch deswegen, weil sich Alex vom Offenen Blog schon Gedanken gemacht hatte ob hier alles in Ordnung ist. Soweit man von Ordnung sprechen kann ist sie hier gegeben. Find ich aber klasse, dass die Nachfrage kam – Danke!