Anzeige der Auslastung im Dashboard

Anzeige der Auslastung im Dashboard

Klar, dass sich WordPress von mal zu mal weiter aufbläst und an der Ressourcen des Systems nagt. Mehr Leistung verlangt auch ordentlich Schub.

Über den Beitrag von Frank bin ich auf das Plugin WP-Memory-Usage gestossen und hab auch gleichzeitig die Speicherbegrenzung mit 128 MB etwas „angepasst“.

Und siehe da, WordPress kann ja doch ein bisschen schneller laufen. Denn trotz Vorankündigung, dass sich an der Geschwindigkeit etwas getan haben soll, habe ich davon vor meiner Anpassung in der wp-config.php absolut nichts bemerkt.

Mein Mut gleich auf 128 MB Speicher zu gehen gab keinen Fehler zurück, All-inkl. scheint also nichts dagegen zu haben. Und ein bisschen mehr Dampf im Kessel zu haben kann nicht schaden.