filezilla-einstellungen

Der FTP-Dienst des DiskStationManagers (DSM) von Synology ermöglicht die Bereitstellung von ausgewählten Ordner und Dateien für andere Clients (FTP-Programme).

Unterstützt werden dabei neben dem Standardnetzwerkprotokoll FTP auch die erweiterten bzw. verschlüsselten Protokolle FTP-TLS bzw. FTP-SSL sowie SFTP das die Übertragung via SSH ermöglicht.

Anzeige


Der FTP-Dienst muss nicht über das Paketzentrum installiert werden sondern ist standardmäßig bereits vorhanden.

Einstellungen / Allgemein

Für die Einrichtung des Dienstes startet man diesen über Systemsteuerung / FTP und beginnt unter dem Tab „Allgemein“ mit der Aktivierung der eben erwähnten Protokolle. Hier habe ich FTP-SSL/TLS als die sichere Variante gewählt. Über die erweiterten Einstellungen lässt sich ein Übertragungsprotokoll aktivieren.

Bei Aktivierung des Protokolls wird jedoch die Leistung des gesamten System etwas beeinträchtigt. Während meiner Testphase konnte ich die Beeinträchtigung in einem nicht erheblichen Maße zwar wahrnehmen, das System lief dennoch flüssig. Ich rate daher es auf einen Versuch ankommen zu lassen,  ggf. sollte das Protokoll dann wieder deaktiviert werden wenn es tatsächlich zu Leistungseinbußen kommt.

Sicherheitseinstellungen

Ein wichtiger Punkt ist die Änderung des root-Kontos der Benutzer, sodass diese nur auf ihr home-Verzeichnis zugreifen können wenn sie sich über FTP mit der DiskStation verbinden. Wer möchte kann die gemeinsam genutzten Ordner zur anonymen Nutzung freigeben. Das bedeutet, es kann sich jeder mit dem Anonymus- oder FTP-Konto auf der DiskStation anmelden. Das Verzeichnis in dem sich anonym anmeldende Nutzer wieder findet kann frei unter den gemeinsam genutzten Ordnern gewählt werden. Um trotzdem etwas mehr Kontrolle zu haben wurde bei mir auf diese Erlaubnis verzichtet.

Geschwindigkeitseinschränkungen

Jeder zugelassene Benutzer kann in seinen Möglichkeiten bezüglich des Up- und/oder Downloads (kb/s), also der Geschwindigkeit begrenzt werden. Gleiches gilt auch für Gruppenzuordnungen wobei hier die Bandbreite der gesamten Gruppe in Betracht gezogen wird.

FTP / FTPS

Hier gebe ich das Zeitlimit vor in der die Verbindung gekappt wird wenn keine Aktivitäten mehr stattfinden. Zu knapp sollte dieses Limit nicht sein, damit der entsprechende Benutzer auch ausreichend Gelegenheit hat sich in den Verzeichnissen ggf. zurechtzufinden. Die bereits vorgegeben 300 Sekunden halte ich für angemessen.

Ebenfalls vorgegeben ist die Portnummer des FTP-Dienstes (21). Da dies der Standardport ist fällt mir kein besonderer Grund ein dies abzuändern, abgesehen davon müsste eine Abweichung vom Standard jedem mitgeteilt werden. Port bleibt wie er ist.

Die übrigen Einstellungen wie UTF-8-Unterstützung etc. können ebenfalls unberücksichtigt bleiben wenn die auf der DiskStation liegenden Dateien hier nicht wirklich anderes erfordern.

Zugang zum FTP mit FileZilla

Die Einrichtung des FTP-Programms FileZilla ist wie folgt vorzunehmen.

  1. Neuer Server
  2. Name vergeben (individuell)
  3. Adresse der DiskStation (IP)
  4. Übertragungsprotokoll wählen (FTP)
  5. Verschlüsselung (Explizites FTP über TLS)
  6. Verbindungsart (Konto)
  7. Benutzername und Passwort

filezilla-einstellungen

Mit OK bestätigen und die Verbindung zum ftp der DiskStation steht. Gemäß den Vorgaben in den Sicherheitseinstellungen ist das Zielverzeichnis entsprechend im Serverfenster zu sehen.

Die Verbindung zum ftp-Server ist erstaunlich schnell ob wohl es hier über DDNS-Weiterleitung geht und die Leistungskraft des Arbeitsspeichers der DS212j nicht extrem hoch ist. Sowohl Uploads als auch Downloads laufen sehr flüssig. Die Trennung der Verbindung nach Untätigkeit erfolgte gemäß der Vorgabe von 300 Sek. exakt. Dieser Test wurde selbstverständlich nicht innerhalb des heimischen Netzwerkes durchgeführt sondern tatsächlich von „außen“ ;-) .

Anzeige

Zusammen mit der CloudStation ist der ftp-Server des DSM eine ideale Verbindung untereinander zum Teilen von Dateien.

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
1 Antwort
  1. Alex sagte:

    FTP File Zilla benutze auch ich. Schon jeher und war stets zufrieden. So wird es dann wohl auch bleiben! :)
    Wünsche dir ein baldiges und angenehmes Wochenende.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.