Recht kurzfristig auf die Bühne gerufen wurde die Blogaktion “Ein Herz für Blogs”, die der eigenen Süppchenkocherei in der deutschen Blogosphäre entgegenwirken möchte. Bereits am kommenden Dienstag soll die Aktion veröffentlicht werden. Irgendwie sehr passend zu meinen Beitrag letzter Woche, der sich mit zum Thema „mehr eigenen Content schaffen und nicht die Presse kopieren“ beschäftigte.

Doch die Zeit reicht locker noch aus um aus seiner Blogroll und/oder dem Feedreader einige deutschsprachige Blogs kurz vorzustellen. Der Effekt des gegenseitigen Vernetzens bleibt dabei sicherlich nicht aus. Garantiert findet man auch den einen oder anderen Blog, den man bisher noch nicht kannte, der aber durchaus auch lesenswert ist. So hat am Ende der Aktion und darüberhinaus doch jeder etwas davon.

Banner der Blogaktion Ein Herz für Blogs

Banner der Blogaktion "Ein Herz für Blogs"

Ich halte es auf jeden Fall für eine interessante Aktion und werde mich anschließen. Vielleicht lässt Du Dich ja auch noch dazu bewegen mitzumachen. Alles was zu tun ist und warum diese Aktion unterstützenswert ist kannst Du beim Style Spion nochmals nachlesen.

Anzeige

via Stadtbahn-Blog