„Nachts… wenn alles schläft… solltest Du bei mir sein…“ – nun, ganz so einfach wie es  Howard Carpendale in seinem Song beschreibt ist es wohl nicht. Sicherlich gibt es auch unzählig viele Nachtschwärmer die sich von Blog zu Blog hangeln, das hängt aber ganz enorm vom Thema einer Webseite ab. Politik, Technik und Gesellschaftsthemen werden wohl eher weniger als Nachtlektüre im Internet geeignet sein. Ausnahmen bestätigen natürlich auch diese Regel.

Für den Hobbyblogger der so dann und wann mal etwas aus seinem Leben schreibt spielt beim Erscheinungstermin die Uhrzeit keine entscheidende Rolle. Anders verhält sich das bei Artikeln die einerseits an Aktualität geknüpft sind und andererseits die Besucherströme an sich binden bzw. aufmerksam möchten.

Ohne ein sehr zuverlässig arbeitendes Statistiktool ist es nicht möglich festzustellen zu welcher Tageszeit die meisten Besucher kommen und in welchem Tagesabschnitt eher „tote Hose“ herrscht. Die Auswertung sollte natürlich einen möglichst langen Zeitraum umfassen um aussagekräftig genug zu sein. Schwankungen unterliegen diese Zahlen im Vergleich von Sommer zu Winter bzw. auch zu Ferienzeiten.

Die Auswertung meiner Statistik zeigt, dass die  Zeit zwischen 9 und 22 Uhr am intensivsten ist was die Besucherzahlen angeht. Vor 9 Uhr und nach 22 Uhr brechen die Zahlen am deutlichsten ein, was jedoch nicht bedeutet dass keine Besucher mehr festzustellen sind. Die nachfolgende Grafik umfasst den Zeitabschnitt zwischen August und Dezember 2012.

besucherstrom

Besucher zwischen 9 und 22 Uhr

Der erste „Einbruch“ findet um 23 Uhr statt, danach gehen die Zahlen bis hin um 4 Uhr morgens deutlich nach unten. Zwischen 4 und 5 Uhr morgens sind die niedrigsten Besucherzahlen zu verzeichnen. Danach geht es relativ sprunghaft nach oben was für „plötzlich auftauchende“ Frühstücksleser spricht.

besucherstrom

Besucher zwischen 23 und 8 Uhr

Bei den Wochentagen ist Montag der knappe Spitzenreiter. Freitags gehen die Besucherzahlen zurück. Für mich verwunderlich – der Sonntag ist ein etwas besuchsstärkerer Tag als es der Samstag ist. Dies hätte ich ohne vorliegende Auswertung ehrlich gesagt eher andersherum erwartet.

besucherstrom-tage

Besucher Montag bis Sonntag

Nach dieser Auswertung ist für meinen Blog die beste Zeit zur Veröffentlichung von Artikeln Montag bis Donnerstag zwischen 12 und 16 Uhr.

Zu diesem Thema hat sich kürzlich auch Sascha Oertlin Gedanken gemacht. Mit nur geringen Abweichungen decken sich seine Erfahrungen mit denen von mir.

An solche Maßgaben muss man sich nicht zwangsläufig halten. Würde ich dies tun dürften von Freitag bis Sonntag keine Artikel erscheinen. Besuchsschwächere Zeiten bedeuten ja nicht automatisch dass niemand vorbei kommt. Und je nachdem um welche Art von Artikel es sich handelt kann dieser auch ohne weiteres Samstagmorgen um 4 Uhr online gehen.

Denn eines sollte auch klar sein – der Artikel der heute „noch nicht“ gelesen wird tut dies eben einen Tag später. Schließlich ist ein Blog wie meiner keine Presseagentur wo es darum geht wer minutiös betrachtet der schnellste ist ;-) .