Das digitale Büro rückt nicht näher

Der Begriff papierloses Büro schleicht schon recht lange um uns. Ich nenne es etwas moderner klingend das digitale Büro würde enorm Platz sparen. Teils unübersichtlich groß wirkende Archive könnten wegfallen und die Zeitersparnis „etwas Altes“ schnell aufzufinden wäre von nicht unerheblichem Maße. Um nicht zu weit aus zu holen lasse ich den Umweltschutz einmal außen vor und erwähne ihn nur der Vollständigkeit halber an dieser Stelle.

Den Traum vom Büro ohne seinen Wust an Papieren träumen ganz sicher sehr viele Menschen die in irgendeiner Art mit Verwaltung oder dergleichen zu tun haben. Ein Stück weit wurde dieser Traum bereits zur Wirklichkeit, leider eben nur ein Stück weit.

Anzeige

Zu viele Hindernisse stellen sich einer kompletten Umstellung massivst in den Weg, sodass es wohl noch sehr lange dauern wird ehe der ewige Zettelkrieg sein Ende finden kann. Dabei wäre es so einfach einen relativ großen Teil auf das weit verbreitete pdf-Format umzustellen.

EDV hemmt das papierlose Büro

Mit dem stetig fortschreitenden EDV-Ausbau macht es eher den Anschein, dass permanent mehr Papier verwendet wird – nicht selten völlig sinnbefreit in Form von unnützen „Durchschläge“ etc. in vielfacher Anzahl die pauschal mit ausgedruckt werden, einfach weil mal so. Benötigt werden diese sehr oft von niemandem und landen ohnehin wieder im Reißwolf. Dazu gesellen sich dann noch festgefahrene Strukturen der meines Erachtens total abgedroschenen aber dennoch sehr beliebten Kategorie „das haben wir doch immer schon so gemacht“.

Das digitale Büro auf unfassender Ebene wird es erst dann geben, wenn wirklich alle mitmachen und nicht die unterschiedlichsten Systeme im Einsatz sind die miteinander nicht kompatibel sind. Diesen Zeitpunkt sehe ich jedoch in noch sehr weiter Ferne. Die heute zur Verfügung stehende Bürotechnik erlaubt uns den Organisationsablauf auf breiter Ebene sehr individuell zu planen und gestalten, eben auch in Richtung Einsparung von Papier.

Anzeige

Den ersten Schritt in die papierlose Zukunft von Büro und Verwaltung müssen der Anwender bzw. die Verantwortlichen allerdings selbst machen.

Thomas Liedl

Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

scroll to top