Die Winterpause der Fussballbundesliga hat auch wieder ein Ende gefunden. Fast ganz im Schatten des Karnevalwochenendes, das hier im Norden zum Glück keine große Rolle spielt.

Bayern München gewann das erste Spiel der Rückrunde beim FC Hansa Rostock mit 2:1. Die Tore für den Rekordmeister schossen Ribery und Toni.

Anzeige


Die Hanseaten überzeugten vorallem in der ersten Spielhälfte mehr mit sehr harten, teilweise unfairen Spielzügen als mit sportlicher Leistung. Den zweiten Durchgang absolvierten die Mannen von der Ostseeküste wesentlich besser, wodurch auch der Anschlusstreffer zum zwischenzeitlichen 1:2 resultierte. Rostock übernahm die Führungsrolle und die Bayern hielten dagegen.

Anzeige

Doch die Bemühungen 3 Punkte an der Ostsee zu behalten war vergebens.

 

Diesen Beitrag mit anderen teilen
Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
3 Kommentare
  1. Fred sagte:

    Ich hatte das Spiel gesehen und habe mir in der 2ten Halbzeit gedacht dass doch die Rostocker zumindest den Ausgleich verdient hätten.

    Antworten
  2. Thomas sagte:

    Zugegeben, der zweite Durchgang war von Rostock nicht schlecht gewesen. Aber bei Spielen gegen die Bayern sollte man 90 Minuten auf der Hut sein, das hatte Hansa nicht beachtet.

    Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.