Startseite » Internet » Bloggerwelt » Diskussionsunterbindung

Diskussionsunterbindung

Die Flut von Kommentarfeeds nervt gewaltig. Seit dem Drama um das Plugin Subscribe to Comments gibt es anscheinend noch mehr Blogger, die auf den Einsatz des Plugins verzichten – ob wohl dies inzwischen in einer überarbeiteten Form existiert.

Anzeige
Anzeige

Ich war noch nie ein großer Freund von Kommentarfeeds, das gebe ich zu. Aber jetzt nimmt es hier wirklich überhand, 26 Kommentarfeeds sind es bislang wo sonst immer um die 4 oder 5 standen. Einfach rauswefen ist auch dumm, die Diskussion würde damit ja unterbunden. Es nervt einfach…. :roll:

Über Thomas Liedl

Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im Netz. | Facebook | Twitter | LinkedIn

Artikelempfehlung

Adventskalender 2. Söckchen

Blog Adventskalender 2013 – 2.Söckchen

Der diesjährige Blog-Adventskalender des OffenenBlogs feiert sein fünfjähriges Bestehen und ich freue mich auch in …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.