DHL Paketzustellung

Wir kennen das ja alle… immer wieder begegnen uns Menschen die gerne eine Extrawurst gebraten haben möchten. Macht zwar in den allermeisten Fällen keinen Sinn das zu tun, doch wir sind nach hilfsbereit und freundlich. Noch. Dieser Artikel entstand genau aus einem solchen Grund. Hat aber dennoch den großen Vorteil, künftig kann ich genau hierhin verweisen wenn es wieder mal vorkommt. Und das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Die DHL – viele werden es schon festgestellt haben – ist ganz sicherlich nicht mein Favorit, geschweige denn mein Freund. In den vergangenen Jahren gab es immer wieder Probleme mit der DHL, sowohl beim Versand als auch dem Empfang von Paketsendungen. Einiges ist und bleibt ohnehin fragwürdig, doch das soll hier nicht weiter thematisiert werden. Wer hierzu mehr lesen möchte verwendet einfach die Suchfunktion oben rechts ;-) .

Anzeige

Ein bisschen Sarkasmus lässt sich bei den folgenden Zeilen leider nicht vermeiden. Auch mag der Text an einigen Passagen ein wenig klingen als sei er für Leute die „schwer von Begriff“ sind. Nein, keineswegs. Das ist jenem Umstand geschuldet, weil alle anderen bisher angewandten Varianten der Kommunikation erfolglos im All verpufft sind. Wieso und weshalb auch immer. Wem es nicht gefällt der lese einfach darüber hinweg.

Paketversand mit der DHL erfordert viel Humor

Der Absender eines Pakets bezahlt Geld – und das nicht zu knapp – für die Leistung der DHL. Das wichtigste Bestreben eines Kunden ist, dass sein Paket schnell und sicher beim Empfänger ankommt. Und da kommt jetzt der entscheidende Knackpunkt. Wer jetzt die Schnelligkeit meint liegt falsch, auch wenn diese manchmal auch seltsame Wege geht. Der Empfänger ist es auf den ich abziele. Ja liebe DHL, wenn ich ein Paket versende möchte ich, dass es beim Empfänger ankommt und nicht beim Nachbarn nur weil der im Erdgeschoss und somit 3 Etagen unter mir wohnt.

DHL Paketzustellung

Die Abgabe eines Pakets beim Nachbarn – wenn ich tatsächlich nicht zuhause bin – ist ja vollkommen in Ordnung. Das kann man sogar bei der DHL auch vorbestimmen. Allerdings rate ich davon persönlich eher ab. Ich war aber zuhause und das nicht nur diesmal. Es ist in 99,9% aller Zustellungen durch die DHL immer jemand zuhause der das Paket annehmen kann.

Kinder haben es der DHL voraus

 

Jedes Kleinkind ab einem Alter von… sagen wir mal 2 Jahren schafft es eine Klingel zu betätigen, die DHL ist dazu leider nicht im Stande. Sowas nennt sich auch in Kindeskreisen Klingelputzen und ich bin mir sicher, dass so ziemlich jeder Paketbote der DHL es früher auch getan hat. Heute kann er es aus unerfindlichen Gründen nicht mehr. Wo man das regelrecht erlernen kann weiß ich auf Anhieb jetzt auch nicht sonst würde ich es dem Schulungsleiter der Fahrer eiskalt vorschlagen.

Zusammengefasst: Der DHL-Fahrer ist schlichtweg nur zu faul überhaupt zu klingeln und behauptet mit dem Benachrichtigungsschein einfach „ich konnte Sie nicht antreffen“. Das spart ihm Zeit, Treppensteigen und weiß der Geier noch was. Bekommen tut er hierfür aber definitiv den Zorn des Empfängers… zumal wenn diese Verfahrensweise keine Seltenheit ist.

DHL Beschwerdemanagement

Klar kann man sich an das Beschwerdemanagement der DHL wenden. Man kann es aber auch sein lassen oder seinem Frisör erzählen, der zeigt wenigstens eine Reaktion und lacht drüber. Ich habe mich schon öfter wegen diverser Missstände – und eben auch häufig wegen des o.g. Missstandes – an die DHL gewandt. Per Telefon in Bonn, mit Briefen und auch über die sozialen Netzwerke wie etwas Twitter.

Ja ich kann Sie verstehen…. Nein das ist so nicht in Ordnung….

so oder so ähnlich sind die Reaktionen von dort. Es macht vielleicht für jemanden der sich erstmals beschwert den Eindruck „aha, da passiert was“.

Reisswolf

DHL-Beschwerdemanagement

Man tut „wichtig und spielt“ vor sich um das Anliegen zu kümmern. Man bietet auch ggf. Rückrufe an usw. usf. Passieren tut unter dem Strich gar nichts. ich will ja nicht sagen, dass der Mitarbeiter der die Beschwerde aufnimmt diese nicht weiterleitet, das tut er ganz bestimmt. Doch irgendwo landet sie am Ende der gesamten Bearbeitungskette wohl in der Ablage „R“ wie Reisswolf. Denn es kommt immer und immer wieder vor.

Ich beschränke mich nur noch darauf meinen Unmut per Twitter zu schicken. Auf Besserungen hoffe ich nicht mehr. Mit wem mir Pakete angeliefert werden kann ich in den wenigsten Fällen beeinflussen. Verschicken tu ich mit der DHL nix mehr… auf bayrisch nennt man sowas dann

Die ham endgültig verschissen

So wehrte DHL. Wie eingangs erwähnt ist der Sachverhalt hier nun verewigt und ich schick Euch künftig nur noch den Link nach hier hin und spare mir Anrufe, Erklärungen und sonst was. In der Zeit trinke ich lieber einen schönen Kaffee, dann ist die Zeit um ein Vielfaches sinnvoller genutzt.

Anzeige

Jetzt hab ich einen niedrigeren Blutdruck und die DHL ihren Sachverhalt den sie doch unbedingt wollte….. ;-)

Über Thomas Liedl
Ich beschäftigte mich mit gemischten Themen aus Gesellschaft, Politik, Technik und Sport. In meinen Praxistests schreibe ich über eigene Erfahrungen mit Produkten bzw. Dienstleistungen im und außerhalb des Internets. | Facebook | Twitter | LinkedIn

*** Bildquelle: Wenn nicht anders angegeben, eigene Aufnahmen oder Bilder von Pixabay bzw. Pexels. ***
2 Kommentare
  1. Alex sagte:

    Ich mag die Post wie auch DHL an sich – immer noch. Obwohl schon einiges schiefgelaufen ist. Bei der faulen Zustellung jedoch sollte man die Auslieferer von Seiten DHL mal unter die Lupe nehmen. Auch wenn man Zeitdruck hat, das geht einfach nicht. Auch bei mir gab es letzte Woche noch einen Post-Artikel. Bei mir ging es um die Eil International Zustellung… ich kann sie leider nicht empfehlen.
    Hauptsache dein Blutdruck ist nun niedriger, kannst in Zukunft hier auf diesen Artikel verweisen und ich wünsche dir einen guten Start in die Woche.

    Antworten
    • Thomas Liedl sagte:

      Immer wieder etwas erklären müssen, obwohl es völlig identisch ist macht einfach weder Lust noch Sinn.

      Schicken Sie mir die Sendungsnummer und ich kümmer mich darum.

      Diesen Satz habe ich schon sooft gelesen oder gehört dass ich es gar nicht mehr zählen kann. Und was passiert spätestens 2 Sendungen später wird wieder alles ohne überhaupt zu klingeln beim Nachbarn deponiert obwohl ganz klar jemand zuhause war. Entweder will man das bei der DHL nicht kapieren oder man versucht einfach damit zu beschwichtigen. Letzteres scheint mir doch sehr wahrscheinlich.

      Dir auch ne angenehme Woche.

      Antworten

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst Dich informieren lassen wenn es Folgekommentare gibt. Du kannst aber auch abonnieren ohne zu kommentieren.