Noch knapp zwei Monate bis zur Fussball-Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien, dann kocht die Volksseele wieder hoch, zumindest jene die dem Fussball zugewendet ist. Die Spekulationen über das Abschneiden der deutschen Mannschaft gehen natürlich wie immer bei solchen Events in mehrere Richtungen. Doch bevor der erste Spieltag nicht über die Bühne ist sollte man erst mal mit Prognosen abwarten.

In der WM-Gruppe G kann Deutschland ohne weiteres als Favorit betrachtet werden. Die Bilanz der deutschen Nationalmannschaft gegen Portugal ist bei 11 Spielen mit 5 Siegen, 5 Unentschieden und nur 1 Niederlage nicht so schlecht. Im direkten Vergleich mit Ghana blieben die Deutschen mit 2 Siegen in zwei Spielen komplett schadlos. Bei den als Geheimfavorit gehandelten USA sprechen die blanken Zahlen zwar für den Gegner (3 Siege, 6 Niederlagen), dies alleine ist aber in meinen Augen kein Indiz für einen schlechten Start in die WM.

Von diesen neun Spielen waren zwei Spiele einer Weltmeisterschaft mit dabei die beide von den Deutschen gewonnen wurden (1998 mit 2:0 und 2002 mit 1:0). Bei der diesjährigen WM-Begegnung am 26.06. in Recife wird also insbesondere die Tagesform eine entscheidende Rolle spielen wer einen „Dreier“ einfahren wird.

wm-bras

Überraschungen wird es auch bei dieser Weltmeisterschaft geben, sogar die Schweiz wird als solcher gehandelt. Unmöglich ist gar nichts und die Schweizer haben nicht erst einmal für Überraschungen gesorgt. Ob es bis zum Finale reichen wird bleibt natürlich abzuwarten.

Vergleiche / Erfahrungswerte

alle Angaben sind durchschnittliche Werte
 KonkurrenzproduktNetgear R6300 v2
Erkennen von neuen Gerätenbis zu 4 Minuten~ 20 - 30 Sekunden
durchschnittliche Verbindungsabbrüche 24h51
Dauer Wiederaufbau Verbindung nach Abriss~ 3 Minuten~ 20 Sekunden
WLAN n~ 180 MBit~ 300 MBit
WLAN ac~ 580 MBit~ 850 MBit
Aufhängen der Box (Neustart erforderlich) / Woche20

Wie die Quoten unserer Nationalmannschaft für die Weltmeisterschaft 2014 bei den unterschiedlichen Buchmachern stehen kann man hier nachlesen. Mit einer durschnittlichen Quote von 5,0 werden demnach die Chancen auf einen WM-Erfolg nicht so gering eingeschätzt. Die Finalteilnahme als solches liegt im Schnitt sogar nur bei 2,9. Auch hier bei nicht-spurlos wird es wieder wie bereits im Jahr 2010 ein WM-Tippspiel geben, dazu in einem der nächsten Artikel mehr.

Die deutsche Nationalmannschaft war immer schon eine Tuniermannschaft, warum sollte es diesmal so wesentlich anders sein. Mit Ausnahme unserer „Generalkritiker“ die stets und gerne negativ denken wenn es um Erfolge geht würde ich mal sagen, warten wir es einfach ab. Ich persönlich hätte jedenfalls nichts gegen ein sogenanntes Sommermärchen 2014 einzuwenden und alleine werde ich mit dieser Einstellung sicherlich nicht sein.